EU-Wahl – Kaiser: EU-Parlament beschließt mehr Geld für Jugendliche

Luca Kaiser: Jugend gewinnt mit Europa! EU-Parlament beschließt Aufstockung der Mittel des Europäische Sozialfonds (ESF), um Kinderarmut und Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu bekämpfen.

Klagenfurt (OTS) - „Junge Menschen in Europa brauchen echte Perspektiven. Von der letzten Woche im EU-Parlament beschlossene Aufstockung des Europäische Sozialfonds werden vor allem Jugendliche und Kinder profitieren“, zeigt sich der Kärntner SPÖ-Spitzenkandidat für die EU-Wahl, Luca Kaiser, erfreut.

Seit 1958 sei der Europäische Sozialfonds (ESF) eines der wichtigstes Finanzierungsinstrumente der EU zur Bekämpfung der Armut und um zu sozialer Eingliederung, Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit und besseren Lebensbedingungen beizutragen. Diesen Fonds mit ausreichenden Finanzmitteln auszustatten, sei daher der richtige Schritt, so Kaiser, der die vom EU-Parlament befürwortete Aufstockung des Fonds um rund 19% von 89,6 Mrd. Euro auf 106,8 Mrd. Euro im langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 ausdrücklich begrüßt.

Die SozialdemokratInnen (S&D) im Europa-Parlament haben mit ihrer Unterstützung ganz wesentlich dazu beigetragen, dass Fortschritte bei der Beseitigung der Kinderarmut in Europa erzielt werden können, indem mit dem entsprechenden Beschluss fast sechs Milliarden Euro für die Europäische Kindergarantie gesichert wurden, betont Kaiser. „Ziel ist die Europäische Kindergarantie, die sicherstellen soll, dass alle Kinder in Europa gesundes Essen, angemessene Wohnungen, kostenlose Gesundheitsfürsorge, Kinderbetreuung und Bildung erhalten. Derzeit lebt jedes vierte Kind in Europa in Armut oder ist von sozialer Ausgrenzung bedroht. Außerdem wurde das Budget für die Jugendbeschäftigungsinitiative verdoppelt, was angesichts von über drei Millionen arbeitsloser junger Menschen in Europa mehr als notwendig ist“, betont Kaiser.

Es sei eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, Ungleichheiten und Armut zu bekämpfen, vor allem wenn davon Kinder und Jugendliche betroffen seien. Weniger Ungleichheit führe auch zu mehr Beschäftigung und Wachstum.

„Die Jugend gewinnt mit Europa! Es ist die Sozialdemokratie, die dafür kämpft, dass Kindern, Jugendlichen und Bedürftigen in ganz Europa Perspektiven für die Zukunft geboten werden“, betont Kaiser, der abschließend noch darauf hinweist, dass die EU-Abgeordneten der FPÖ gegen die Aufstockung des ESF gestimmt haben.

(Schluss)

Abstimmungsverhalten der Österreichischen EU-Abgeordneten

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ Kärnten
+43(0)463/577 88 DW 66 | Fax:+43(0)463-54 570
www.kaernten.spoe.at
presse-kaernten@spoe.at

SPÖ Landesorganisation Kärnten
Lidmanskygasse 15
9020 Klagenfurt a. W.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001