AVISO: Pressekonferenz „Ethikunterricht für ALLE – weil es wert ist!“ / 29.1.2019 Presseclub Concordia

Wien / Presseclub Concordia (OTS) - Der Ethikunterricht ist als solcher zwar schon längst konsensfähig, die von BM Faßmann angekündigte diskriminierende Einführung dieses wichtigen Fachs ist aber mit schweren Mängeln behaftet. Nur ein Ethikunterricht für ALLE, der zudem strengen Qualitätskriterien unterliegt, wäre aber aus pädagogischer, gesellschaftlicher und demokratiepolitischer Sicht vertretbar. Als konstruktiver Beitrag zur Ethikdebatte wird nun ein detailliertes Positionspapier zum Thema erstmals vorgestellt und die Leitlinien für eine verantwortungsvolle Wertevermittlung in Österreichs Schulen erörtert werden.

  • Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher (Religionspädagogik, Universität Salzburg)
  • Christoph Wiederkehr MA (NEOS-Wien-Klubchef)
  • Sara Velic (Bundesvorsitzende der Aktion kritischer Schüler_innen / AKS)
  • Mag.a Lena Jäger BA (Mitinitiatorin Frauenvolksbegehren)
  • Mag. Eytan Reif BA (Initiative Religion ist Privatsache)

Termin ausschließlich für Medienvertreter bzw. angemeldete Gäste.

Pressekonferenz „Ethikunterricht für ALLE – weil es wert ist!“

Datum: 29.01.2019, 10:00 - 11:30 Uhr

Ort: Presseclub Concordia, Termin ausschließlich für Medienvertreter bzw. angemeldete Gäste
Bankgasse 8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Initiative Religion ist Privatsache
0664-4614146
office@religion-ist-privatsache.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003