Korosec: Fordere Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeit

Pflegekarenz und Pflegeteilzeit verstärkt bekannt machen

Wien (OTS) - Zur aktuellen Diskussion betreffend Pflegekarenz und Pflegeteilzeit nimmt Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, wie folgt Stellung:

„Pflegekarenz und Pflegeteilzeit werden bisher deutlich zu wenig in Anspruch genommen. Dabei existieren diese Möglichkeiten bereits seit 2014, sind aber offensichtlich zu wenig bekannt. Pflegekarenz und Pflegeteilzeit können Berufstätige 1 bis 3 Monate in Anspruch nehmen, wenn sie einen nahen Angehörigen ab Pflegestufe 3 pflegen (bei Demenz oder minderjährigen nahen Angehörigen bereits ab Stufe 1).

„Ich verlange daher, dass Pflegekarenz und Pflegeteilzeit verstärkt in der Öffentlichkeit beworben und bekannt gemacht werden, so Korosec weiter, da dann jedenfalls wesentlich mehr pflegende Angehörige diese sinnvollen Entlastungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen würden. Zusätzlich trete ich aber auch für einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeit ein, derzeit ist noch die Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich“.

„Man wird in diesem Zusammenhang über verschiedene Möglichkeiten diskutieren und ich bin mir sicher, dass im Rahmen des von der Bundesregierung zu erstellenden Gesamtkonzepts für Pflege und Betreuung hier eine gute Lösung gefunden wird“, so Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
01 40126-424
mschleifer@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001