Sandler zum Ableben von Habacher: Aktivist für Anliegen von Menschen mit Behinderung fehlt

SPÖ-Sprecherin für Menschen mit Behinderung trauert über Tod von Martin Habacher

Wien (OTS/SK) - Als „sehr traurig“ bezeichnet SPÖ-Sprecherin für Menschen mit Behinderung Birgit Sandler das Ableben von Martin Habacher, „einer der wichtigsten Aktivisten für die Anliegen von Menschen mit Behinderung“. „Sein Tod reißt eine große Lücke in das zivilgesellschaftliche Engagement und den gesellschaftspolitischen Protest für die Anliegen von Menschen mit Behinderung“, so Sandler. Sein selbstbestimmtes, eigenständiges und mutiges Leben war Vorbild für viele Menschen in Österreich, vor allem junge Menschen mit Behinderung. Auf sehr unkonventionelle Art und Weise kämpfte er vor allem für „eine Barrierefreiheit in allen Lebenslagen“. ****

„Martin Habacher wird in der politischen Landschaft Österreichs fehlen. Seinen Kampf für Barrierefreiheit werden wir weiterführen“, so Sandler abschließend, die im Namen des SPÖ-Parlamentsklub ihr tiefes Beileid den Angehörigen von Habacher aussprach. (Schluss) mr/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001