„IM ZENTRUM“: Gewalt gegen Frauen: Notruf an Politik und Gesellschaft

Am 20. Jänner um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Vier Morde an Frauen zu Jahresbeginn innerhalb einer Woche schockieren Österreichs Öffentlichkeit. Die Zahl der ermordeten Frauen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, wie auch insgesamt die Akte männlicher Gewalt. Was muss passieren, um Frauen besser zu schützen? Die Bundesregierung hat diese Woche ein Maßnahmenpaket präsentiert. Dazu gehören härtere Strafen für Vergewaltiger, Betretungsverbote, Anti-Gewalt-Trainings für Männer und ein neuer dreistelliger Frauennotruf für Akuthilfe. Sind die Vorhaben sinnvoll, ausreichend und angemessen? Worin liegen die Ursachen der männlichen Gewaltausübung? Welche Rolle spielt die Herkunft der Täter? Und was muss grundsätzlich unternommen werden, um patriarchale Gewaltstrukturen aufzubrechen? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 20. Jänner 2019, direkt nach der „ZiB 2 am Sonntag“ um 22.10 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Karoline Edtstadler
Staatssekretärin im Innenministerium, ÖVP

Gabriele Heinisch-Hosek
Bereichssprecherin Frauen und Bundesfrauenvorsitzende, SPÖ

Karin Pfolz
Autorin und ehem. Betroffene

Alexander Haydn
Psychotherapeut, Männerberatung Wien

Andrea Brem
Geschäftsführerin Wiener Frauenhäuser

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011