Die Urania Sternwarte lädt zum Mondfinsternis-Frühstück

Am 21. Jänner um 4:33 Uhr kann man den roten Mond bewundern und ein gratis Frühstück genießen.

Wien (OTS) - Der Mond über Wien färbt sich wieder rot. Wir erleben in Wien – wenn das Wetter mitspielt – Montagmorgen ab 4:33 Uhr eine totale Mondfinsternis. Die Erde wirft einen Schatten auf den Mond. Um 5:40 wird sich dann der Mond bis 6:44 Uhr blutrot verfärben. „Leider wird sich dann die Sonne schon bemerkbar machen und wir werden das vollständige Ende der Mondfinsternis um 8:50 nicht mehr erkennen können“, so Werner Gruber, Direktor der Urania Sternwarte.

Aus diesem Anlass lädt die Urania Sternwarte zu einem Mondfinsternis-Frühstück. Ab 4:30 Uhr sind ihre Pforten geöffnet, damit BesucherInnen den Mond betrachten können. Sie können entweder einen Spaziergang am Mond mit dem Teleskop machen, oder sich vom Direktor persönlich erklären lassen, warum sich der Mond rot verfärbt. Bei einem Vortrag über den Mond, seine Wirkung und die Mondlandung können Interessierte zusätzlich ein kleines gratis Frühstück einnehmen.

Factbox: Wann: Montag, 21. Jänner, 4:33 Uhr Wo: Urania Sternwarte, Uraniastraße 1, 1010 Wien Eintritt: frei

Mehr Information: www.planetarium-wien.at sowie unter 01/89174-150000.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Werner Gruber
Direktor
Planetarium Wien, Kuffner- und Urania-Sternwarte
Mobil: 0676/312 66 34
E-Mail: werner.gruber@vhs.at

Stephanie Lehner BA BA
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 107
Mobil: 0699/189 17 771
E-Mail: stephanie.lehner@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008