Wiener Tierschutzverein: Greifvogel von LKW erfasst

Mäusebussard machte unliebsame Bekanntschaft mit LKW. Tier erholt sich nun im Wiener Tierschutzverein.

Vösendorf (OTS) - Glück im Unglück für einen Mäusebussard: Der Greifvogel machte in Münchendorf (Bezirk Mödling, Niederösterreich) eine unliebsame Bekanntschaft mit einem LKW. Das Tier geriet allem Anschein nach im Flug in den Sog des Fahrzeuges, wurde auf die Seite geschleudert und blieb bewusstlos liegen. Ein Passant, der den Unfall beobachtete, reagierte sofort, nahm den Vogel an sich und brachte ihn in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf.

Dort wurde der Greifvogel, der in der Zwischenzeit das Bewusstsein wiedererlangte, eingehend tierärztlich untersucht. Er dürfte bis auf einen ordentlichen Schrecken zum Glück keine Verletzungen davongetragen haben.

Er darf sich nun im Kleintierhaus des WTV einige Zeit erholen, ehe er wieder in die Freiheit entlassen wird.

Der Mäusebussard (Buteo buteo) ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen und deren häufigster Vertreter in Mitteleuropa.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer, Pressesprecher
Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8, 2331 Vösendorf
Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001