Wien-Bonus: SWV-Vorschlag nach Ausweitung auf Vergaben vor Umsetzung

Wien-Bonus bei Ausschreibungen stärkt regionale Unternehmen

Wien (OTS/SWV Wien) - "Um Wiener Unternehmen vermehrt gezielt zu unterstützen, muss die Stadt Wien alle Spielräume des EU-Rechts nutzen, um sie durch regionale Vergaben von öffentlichen Aufträgen zu fördern. Davon müssen die Bau- und Kreativwirtschaft in Wien gleichermaßen profitieren", begrüßt Fritz Strobl, Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Wien (SWV Wien), die in der heutigen Kurier-Ausgabe angekündigte Ausweitung des Wien-Bonus auf Ausschreibungen.

Der SWV Wien hat sich bereits seit langem für regionale Vergaben und die Ausweitung des Wien-Bonus auf Vergaben eingesetzt. "Es sind die Wiener Kleinst-, Klein- und Mittelbetriebe, die in den Standort investieren und damit Arbeitsplätze schaffen und Grätzel lebendig halten. Zusätzlich zum Wien-Bonus auf Ausschreibungen sollten diese deshalb auch so gestaltet werden, dass sich möglichst auch KMU beteiligen können", fordert der Strobl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien
Katja Dämmrich
Leitung Presse & Kommunikation
Tel: 01 525 45-44
katja.daemmrich@swv.org
www.swv.org
https://www.facebook.com/swvwien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001