Bildungsenquete im Parkhotel Schönbrunn

ÖAAB: 150 an Bildung interessierte Hietzinger und Penzinger stellten sich der Diskussion

Wien (OTS) - Eine Bildungsenquete des ÖAAB-Hietzing lockte am 15.Jänner mehr als 150 interessierte Gäste in das Parkhotel Schönbrunn um den Ausführungen von Bildungsminister Univ. Prof. Dr. Heinz Fassmann und der Direktorin der Gymnasien der Dominikanerinnen MMag. Monika Rapp-Pokorny zu verfolgen. Bezirksvorsteherin Silke Kobald betonte in ihren einleitenden Worten die Bedeutung der zahlreichen Bildungsinstitute in Hietzing und forderte die Errichtung eines neuen Gymnasiums am Areal des Geriatriezentrums am Wienerwald. Frau Direktor Rapp-Pokorny erläuterte die hohe Verantwortung und große Engagement des Lehrpersonals. Sie sprach sehr offen die Schwierigkeiten bei der Ausbildung der Pädagogen sowie des Faches Mathematik an. Bundesminister Fassmann erklärte die Schwerpunkte der Bildungspolitik wie Deutschförderklassen, die Chancen der Mittelschule und den Masterplan Digitalisierung. In der anschließenden Diskussion wurde die Verlängerung der Ausbildungszeit für Pädagogen auf 6 Jahre sowie die Einführung eines Ethikunterrichtes angesprochen. Viele Besucher waren von der angenehmen und überlegten Haltung des Ministers begeistert. „Der ÖAAB-Hietzing wird sich weiterhin verstärkt für die Themen, die uns besonders wichtig sind, wie Bildung, Sicherheit und Gesundheit einsetzen“, erklärte Bezirksobmann Dr. Michael Gorlitzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB Landesleitung Wien
Landes GF Hannes Taborksy
Laudongasse 16, 1080 Wien
Tel.: +43 (1) 40143-230

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCW0001