PRESSEKONFERENZ: Solidarität mit Rechtsanwälten*innen sowie Richtern*innen in der Türkei - Plattform Rechtsstaat

Donnerstag, 24. Jänner 2019, 10.00 Uhr, Österreichischer Journalisten Club - ÖJC, Vienna International Press Center, Blutgasse 3, 1010 Wien

Wien (OTS) - Der weltweite Solidaritätstag für verfolgte Anwälte*innen am 24. Jänner (Day of the Endangered Lawyer) ist dieses Jahr der TÜRKEI gewidmet.

Der Grund für die Verfolgung so vieler türkischer Anwälte*innen liegt in der Ausübung anwaltlicher Tätigkeit zur Verteidigung der Menschenrechte und Sicherstellung eines fairen Verfahrens. Dies schürt ein Klima der Angst und führt zum Zusammenbruch der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei.

So befanden sich - laut Bericht des UN-Hochkommissars für Menschenrechte - schon Ende 2017 rund 570 Rechtsanwälte*innen in Haft, 1480 standen unter strafrechtlicher Verfolgung und 79 waren bereits zu langjährigen Freiheitsstrafen verurteilt.

Moderation: Fred TURNHEIM, ÖJC-Präsident
Referent*innen:
* Clemens LAHNER, Rechtsanwalt in Wien und Prozessbeobachter in der Türkei
* Edith ZELLER, Präsidentin der Vereinigung der europäischen Verwaltungsrichter (AEAJ)
* Friedrich FORSTHUBER, Obmann der Fachgruppe Strafrecht in der Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter
* Michael ENZINGER, Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien Anmeldung:

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Akkreditierung an organisation@oejc.at

PRESSEKONFERENZ: Solidarität mit Rechtsanwälten*innen sowie
Richtern*innen in der Türkei - Plattform Rechtsstaat


Der weltweite Solidaritätstag für verfolgte Anwälte*innen am 24.
Jänner (Day of the Endangered Lawyer) ist dieses Jahr der TÜRKEI
gewidmet. Der Grund für die Verfolgung so vieler türkischer
Anwälte*innen liegt in der Ausübung anwaltlicher Tätigkeit zur
Verteidigung der Menschenrechte und Sicherstellung eines fairen
Verfahrens. Dies schürt ein Klima der Angst und führt zum
Zusammenbruch der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei. Mit:
Clemens LAHNER, Rechtsanwalt in Wien und Prozessbeobachter in der
Türkei; Edith ZELLER, Präsidentin der Vereinigung der europäischen
Verwaltungsrichter (AEAJ); Friedrich FORSTHUBER, Obmann der
Fachgruppe Strafrecht in der Vereinigung der österreichischen
Richterinnen und Richter; Michael ENZINGER, Präsident der
Rechtsanwaltskammer Wien; Moderation: Fred TURNHEIM, ÖJC-Präsident

Bitte um Akkreditierung an organisation@oejc.at

Datum: 24.1.2019, um 10:00 Uhr

Ort:
ÖJC - Österreichischer Journalisten Club
Blutgasse 3, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0002