#dif19: Der Countdown fürs 36. Donauinselfest startet!

Vom 21.-23. Juni findet das Donauinselfest 2019 statt. – Motto „Zusammen sind wir Wien“ bringt mehr Raum für Frauen, mehr Stimme für Fans und mehr Präsenz im Vorfeld des Festes.

Wien (OTS/SPW) - „Unter dem Motto ‚Zusammen sind wir Wien’ heben wir das 36. Donauinselfest auf das nächste Level: mehr Stimme für Fans, mehr Präsenz schon vor dem Event und vor allem mehr Raum für Frauen am Fest. Das größte Freiluft-Festival Europas mit freiem Eintritt für wirklich alle ist auch die größte Bühne für ein funktionierendes Miteinander in Wien“, läutet Barbara Novak, BA, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien, das heurige Fest bei der ersten #dif19-Pressekonferenz im Wiener Ringturm der Wiener Städtischen Versicherung ein. Neben einem abwechslungsreichen Musik-Line-up mit mehr als 200 nationalen und internationalen Acts sowie 600 Stunden Programm mit Sport-, Action- und Fun-Highlights steht das Donauinselfest seit jeher für sozialen Zusammenhalt, ein leistbares und modernes Wien sowie den respektvollen Umgang miteinander. Das aktuelle Inselbarometer 2019 zeigt, dass das ankommt: Das Fest ist in Wien, Niederösterreich und im Burgenland nahezu flächendeckend bekannt. Rund drei Viertel der Befragten haben es schon einmal besucht und etwa zwei Drittel sind auch heuer wieder offen für einen Besuch. Für 79 Prozent besitzt es Kultstatus! ****

Im Rahmen des „Inselbarometer 2019“ wurden 1.000 Menschen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland zur Bekanntheit des Fests, ihren bisherigen Besuchen sowie Dingen, die sie am Donauinselfest besonders schätzen befragt. Das Ergebnis: Das Donauinselfest ist das bei weitem bekannteste und meistbesuchte Festival im Osten Österreichs – für 98 Prozent der Befragten ist es ein Begriff, knapp drei Viertel haben es bereits besucht (72 %) und waren durchschnittlich fünfmal zu Gast am Fest. Rund zwei Drittel können sich auch 2019 wieder einen Besuch vorstellen, meist mit Freunden (55 %), dem Partner/der Partnerin (47 %) oder auch mit der Familie (28 %).

Am meisten geschätzt wird der freie Eintritt (68 %). Darüber hinaus locken die Vielzahl an Konzerten (52 %) und die leichte Zugänglichkeit via Öffis (47 %). Für 83 Prozent der Befragten ist klar, dass österreichische Musik am Donauinselfest dazugehört, 81 Prozent erwarten sich, dass beim Fest auch Umweltschutz eine große Rolle spielt und rund 79 Prozent stimmen der Aussage zu, dass das Donauinselfest Kult ist.

Barbara Novak freut sich über die tollen Ergebnisse: „Das aktuelle Inselbarometer zeigt, dass das Donauinselfest weiterhin zu den absoluten Sommer-Highlights in Wien gehört – über alle Altersgruppen, Geschlechter und Bildungsschichten hinweg. Nirgendwo sonst steht ein Fest so sehr für Miteinander und Zusammenhalt.“

Zwtl.: Mehr Raum für Frauen

„Aber: Es gibt immer etwas zu tun. Das Motto ‚Zusammen sind wir Wien‘ ist für uns auch Auftrag und Verpflichtung für ein gleichberechtigtes Miteinander, und da haben wir bei den Frauen Nachholbedarf“, betont Novak. „Es ist kein Geheimnis, dass Frauen als Künstlerinnen und Lead-Acts auf Festival-Bühnen unterrepräsentiert sind. Wo, wenn nicht hier in Wien, am größten Freiluft-Festival Europas, haben wir die große Chance, das zu ändern und entscheidende Impulse zu setzen? Wir brauchen mehr Künstlerinnen auf unseren Bühnen und wir brauchen ein Festival-Umfeld, in dem sich Frauen wohl fühlen. Daran arbeiten wir aktuell gemeinsam mit dem Booking – für heuer und die Jahre danach. Darüber hinaus wird es anstelle der bisherigen Prater-Insel einen eigenen Bereich geben, der sich mit einem entsprechenden Angebot bei Acts, Informationen und Services insbesondere an Frauen richtet.“

Das konkrete Programm wird wie gewohnt erstmals Ende April präsentiert. Im Zuge dieser richtungsweisenden Schwerpunktsetzung werden sich auch schon im Vorfeld des Donauinselfests unterschiedliche Maßnahmen und Diskussions-Veranstaltungen dem Thema „Frauen in der Musikindustrie“ widmen und darauf aufmerksam machen.

Zwtl.: Mehr Stimme für Fans: #dif19 sucht deine Inselgeschichte!

„Die 36-jährige Erfolgsgeschichte setzt sich aus den vielen großen und kleinen Musik-, Kultur- und Freizeitangeboten und zum gleichen Teil aus den vielen einzelnen Geschichten und Erlebnissen der Donauinselfest-BesucherInnen zusammen. Das wollen wir heuer zum Anlass nehmen, um den zahlreichen Fans des Festivals mehr Stimme zu geben und im Sinne von #zusammensindwirwien verstärkt mit ihnen in Austausch zu treten“, so Novak. Zum Start sind daher alle Donauinselfest-Begeisterten aufgerufen, ihre „Inselgeschichte“ an inselgeschichte@donauinselfest.at zu schicken. Im Zuge des Countdowns vor dem Fest werden die besten Geschichten ausgesucht und - Einverständnis vorausgesetzt - über die Social-Media-Kanäle des Donauinselfests verbreitet.

Zwtl.: Mehr Präsenz: #dif19-Riesenhashtag on Tour

Ebenfalls im Vorfeld wird der zwei Meter hohe #dif19-Riesenhashtag des 36. Donauinselfests im öffentlichen Raum vor allem in Wien, aber voraussichtlich auch in der gesamten Ostregion, als stark sichtbare Marke Werbung für das Event machen sowie alle Neugierigen zum Selfie-Machen einladen. „Mit diesem mobilen Aushängeschild übermitteln wir eine zusätzliche Einladung an die Menschen, auch heuer wieder am Event vorbeizuschauen, und tragen darüber hinaus die Botschaft des Inselfests für Zusammenhalt und ein respektvolles Miteinander in die Öffentlichkeit“, freut sich Barbara Novak. Die Donauinselfest Social-Media-Kanäle werden den Riesenhashtag auf seiner Tour begleiten.

Zwtl.: Der grobe Fahrplan zum #dif2019:

  • Februar: 10. Rock the Island Contest | Aufruf
  • März: 10. Rock the Island Contest | Die GewinnerInnen
  • April: Erste Infos zum Programm
  • Mai: Programm-Präsentation final
  • Anfang Juni: Opening Party
  • 21.-23. Juni: Donauinselfest 2019

Zwtl.: Das Donauinselfest

Das Wiener Donauinselfest wird von der SPÖ Wien veranstaltet und ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt. Bereits seit 36 Jahren wird auf der Donauinsel gegen Ende Juni ein hochkarätiges Musik-, Action- und Fun-Programm geboten. Das Fest steht seit jeher für sozialen Zusammenhalt, ein leistbares und modernes Wien sowie den respektvollen Umgang miteinander. www.donauinselfest.at

#dif19 #zusammensindwirwien

Bildmaterial zur Aussendung finden Sie in Kürze hier zum Download: https://www.flickr.com/photos/donauinselfest/albums

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit
Nicole Ustupska & Nele Renzenbrink
Tel.: +43 1 59932-22/26
presse@donauinselfest.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001