ORF III am Wochenende: „Dreikönigskonzert aus Salzburg“, Finale „Habsburgs Adel“ über „Die Coburgs“

Außerdem: „Der Nussknacker“ aus Amsterdam, Brauer-Schwerpunkt zum 90. Geburtstag u. a. mit ORF-III-Neuproduktion „Arik Brauer im Gespräch“

Wien (OTS) - Am Wochenende widmet sich ORF III Kultur und Information mit dem Finale des Dokuvierteilers „Habsburgs Adel“ am Samstag, dem 5. Jänner 2019, den Coburgs sowie dem britischen Adelshaus. Am Dreikönigstag, Sonntag, dem 6. Jänner, präsentiert „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ eine Konzertmatinee aus Amsterdam mit Tschaikowskis „Der Nussknacker“ sowie im Hauptabend „Dreikönigskonzert aus Salzburg“, gefolgt von einem zweiteiligen Schwerpunkt zum 90. Geburtstag von Arik Brauer.

Samstag, 5. Jänner: „Habsburgs Adel: Die Coburgs“ (20.15 Uhr), „ORF III Spezial: Die Windsors“ (21.00 Uhr), „zeit.geschichte“-Doppel mit „Die Royals im Krieg“ (21.45 Uhr) und „Edward & George – Zwei Brüder, eine Krone“ (22.35 Uhr)

Im Samstag-Hauptabend zeigt ORF III den vierten und finalen Teil der neuen ORF-III-Dokumentarreihe „Habsburgs Adel“ (20.15 Uhr). Diesmal lässt Friedrich von Thun die bewegte Geschichte des Hauses Coburg Revue passieren. Als Kronprinz Rudolf tot im Schlafzimmer von Mayerling lag, war es sein Schwager Philipp von Coburg, der ihn auffand. Rudolfs Frau Stephanie war eine belgische Prinzessin und somit eine Coburg. Die Coburgs stellten mehrere Könige in Europa, darunter den englischen, der sich später in Windsor umbenannte. Otto von Bismarck bezeichnete das Haus sarkastisch als das „Gestüt Europas“. In Wien galten die Coburgs wegen ihrer vielen Herrscherfunktionen als die zweitwichtigste Familie nach den Habsburgern. Auch Walzerkönig Johann Strauß wurde, um seine dritte Ehe eingehen zu können, offiziell Bürger von Coburg. Regie führten Jonathan und Norman Vaughan.
Danach geht es mit drei Dokumentationen über das britische Adelshaus weiter, beginnend mit dem Film „Die Windsors“ (21.00 Uhr). Das britische Königshaus ist trotz unzähliger Krisen der Überlebenskünstler unter den großen Dynastien. Trotz zweier Weltkriege, einer skandalösen Abdankung, des Zerfalls eines Weltreichs oder eines spektakulären Scheidungskriegs mit Todesfolge – die Windsors haben von ihrer Publikumsgunst nichts eingebüßt und stehen besser da denn je. Die nachfolgende Doku „Die Royals im Krieg“ (21.45 Uhr) deckt mit Bildern aus dem „Wochenschau“-Archiv sowie der königlichen Sammlung Beteiligungen des britischen Königshauses am Zweiten Weltkrieg auf. Abschließend befasst sich der Film „Edward & George – Zwei Brüder, eine Krone“ (22.35 Uhr) mit dem Leben von Vater und Onkel der englischen Monarchin Elizabeth II.

Sonntag, 6. Jänner: „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ präsentiert „Der Nussknacker: Die Matinee aus Amsterdam“ (9.00 Uhr) und „Dreikönigskonzert aus Salzburg“ (20.15 Uhr), „ORF III Spezial“-Doppel mit „Arik Brauer im Gespräch“ (22.20 Uhr) und „Arik Brauer. Eine Jugend in Wien“ (23.10 Uhr)

Am Dreikönigstag startet ORF III mit Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Der Nussknacker“ (9.00 Uhr) des Concertgebouw Orchestra Amsterdam unter der musikalischen Leitung von Semyon Bychkov in den Tag. Ein weiteres Klassik-Highlight präsentiert „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ im Hauptabend: Das traditionelle „Dreikönigskonzert“ (20.15 Uhr) aus dem Großen Festspielhaus Salzburg. Es spielt die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg unter Chefdirigent Hansjörg Angerer. Diesjähriger Gaststar ist Multiperkussionist Martin Grubinger. Auf dem Programm stehen Werke wie Johannes Brahms’ ungarische Tänze und Johann Strauß’ (Sohn) „An der schönen blauen Donau“.
Danach würdigt ORF III Arik Brauer zum 90. Geburtstag und widmet dem mitunter wichtigsten Vertreter des Phantastischen Realismus das neu produzierte Porträt „Arik Brauer im Gespräch“ (22.20 Uhr). Darin führt Tochter Timna Brauer im eigenen Familienwohnzimmer mit dem berühmten Vater ein einfühlsames Gespräch über die wichtigsten Stationen seiner Karriere sowie bewegende Momente seines Lebens. Weitere Einblicke in Arik Brauers Leben gibt Helene Maimanns Film „Arik Brauer. Eine Jugend in Wien“ (23.10 Uhr). Darin kommen neben den Töchtern Timna und Ruth auch seine Frau Naomi und Freunde wie Otto Schenk und Ernst Steinkellner zu Wort.

Im Rahmen des ORF-Brauer-Schwerpunkts gratuliert ORF 2 außerdem mit dem „kulturMontag“-Porträt „Ich will nur Geschichten erzählen“ (7. Jänner, 23.30 Uhr) sowie dem „kreuz und quer“-Film „Arik Brauer. Eine Jugend in Wien“ (Dienstag, 8. Jänner, 22.30 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004