Hoher Besuch aus Spanien im „Spanisch“-Bildungsgrätzl Schönbrunn

Wien (OTS) - Im Bildungsgrätzl Schönbrunn steht die Sprach Spanisch im Mittelpunkt: Der Kindergarten Dadlergasse, die Volksschule Reichsapfelgasse, die Wiener Mittelschule Kauergasse und das Oberstufenrealgymnasium Henriettenplatz haben gemeinsam die Möglichkeit einer durchgängigen Sprachbildung in Spanisch geschaffen. So lernen die Kinder bereits von klein an Spanisch und können bis zur Matura weitermachen.

Auf diese einzigartige Idee ist man nun auch in Spanien aufmerksam geworden: Der neue Bildungsreferent der spanischen Botschaft in Wien, Juan Fernández-Mayoralas Palomeque, stattete dem Bildungsgrätzl noch vor Weihnachten einen Besuch ab und konnte unter anderem miterleben, wie bereits im Kindergarten mit Musik und Bewegung spielerisch Spanisch gelernt wird. Danach ging es in die Volksschule Reichsapfelgassen und in die Mittelschule Kauergasse, wo Spanisch ab der ersten Klasse als Arbeitssprache angeboten wird. Den Abschluss bildete eine fünfte Klasse des BORG Henriettenplatzes. „Das Zusammenwirken aller Einrichtungen hat ihn sehr beeindruckt“, freut sich Gottfried Ellmauer, Direktor des Oberstufenrealgymnasium Henriettenplatz. „Weitere Termine sind bereits geplant!“

„Schönbrunn hat als erstes Bildungsgrätzl der Stadt gestartet und es ist ein super Beispiel dafür, wie es gelingen kann, gemeinsam Angebote für Kinder zu schaffen“, freut sich Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. „Gerade hier zeigt sich, wie aus der engagierten Zusammenarbeit verschiedener Einrichtungen etwas vollkommen Neues entstehen kann!“

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001