Tatverdächtiger belästigt Frauen – ein Opfer bricht ihm die Nase

Wien (OTS) - Datum: 01.01.2019
Uhrzeit: 01:30 Uhr
Adresse: 1., Rathausplatz

Ein 20-jähriger Afghane steht im Verdacht, in der Silvesternacht am Rathausplatz mehreren Frauen auf das Gesäß gegriffen zu haben. Als er dies bei einer 21-jährigen Österreicherin tat, dürfte ihn die Frau im Reflex geschlagen haben, wodurch er einen Nasenbeinbruch erlitt. Der 20-jährige Tatverdächtige, der wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung angezeigt wurde, wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Die 21-Jährige wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001