Vierschanzentournee 18 Stunden live: ORF eins setzt wieder zu großen Sprüngen an

Wien (OTS) - Die sportlichen Voraussetzungen sind zwar ein wenig schwieriger als in den vergangenen Jahren, so gab es bis jetzt nur einen Stockerlplatz im Weltcup, aber die legendäre Vierschanzentournee schreibt jedes Jahr aufs Neue ihre eigenen Gesetze – und so ist vielleicht auch für die ÖSV-Adler einiges drinnen. Neu ist der Trainer, Andreas Felder, altbewährt das ORF-Team: Michael Roscher als Kommentator, Boris Kastner-Jirka als Präsentator und die beiden Kokommentatoren und Kamera-Springer Andi Goldberger und Martin Koch. Via ORF eins sind die Skisprung-Fans von der ersten Quali in Oberstdorf am 29. Dezember (ab 16.00 Uhr) bis zum Abschlussbewerb in Bischofshofen am 6. Jänner (ab 16.35 Uhr) insgesamt 18 Stunden live dabei.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005