APA-Science Dossier: Visionen für die Bildung

Dossier auf APA-Science rund um Status quo und Zukunft des Bildungssystems

Wien (OTS) - Im Bildungsbereich ist Österreich Mittelmaß. Schon seit Jahren landen heimische Schülerinnen und Schüler bei internationalen Studien stets im breiten Mittelfeld, obwohl vergleichsweise viel Geld und in kleine Klassen investiert wird. Dabei mangelt es nicht an Ideen, wie die Alpenrepublik zu den führenden Bildungsnationen aufschließen könnte.

APA-Science hat für das vorliegende Dossier österreichische und internationale Expertinnen und Experten gefragt, wo es im Bildungssystem hakt und wie man es verbessern könnte. Zu Wort kommen u.v.a. OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher, Claudia Schreiner, viele Jahre Direktorin des österreichischen Bundesinstituts für Bildungsforschung (BIFIE) oder der scheidende OeAD-Chef Stefan Zotti.

Das vollständige Dossier auf APA-Science unter: science.apa.at/dossier/bildung.

APA-Science – ein Netzwerk der APA

Bildung, Forschung, Technologie und Innovation – APA-Science ist das österreichische Kommunikationsnetzwerk für Zukunftsthemen. Initiiert von der APA – Austria Presse Agentur bietet die Plattform science.apa.at fundierte Berichterstattung zu Forschungs- und Bildungsthemen und aktuelle Beiträge von führenden Playern der österreichischen Wissenschaftslandschaft.

APA-Science hat zum Ziel, gemeinsam mit seinen Partnern die österreichische Forschung im In- und Ausland sichtbar zu machen und damit Neugierde auf wissenschaftliche Themen in der Öffentlichkeit zu wecken.

Die Partner von APA-Science sind u.a.:

APA-Science Dossier "Visionen für die Bildung"
Jetzt online

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0002