Polizei ersucht Öffentlichkeit um Fahndungsunterstützung

Wien (OTS) - Datum: 05. bzw. 06.08.2018
Uhrzeit: -
Adresse: 10., Graffgasse bzw. 2. und 19. Bezirk

Ein 22-jähriger Mann verlor am 5. August 2018 im 10. Bezirk seine Geldbörse und erstattete daraufhin Verlustanzeige. Tags darauf, am 6. August 2018, bemerkte er zwei Behebungen von seiner Bankomatkarte, wobei bei einem Bankomat im
2. Bezirk 200 Euro, bei einem Bankomat im 19. Bezirk 400 Euro behoben worden waren. Bei den Behebungen konnten Fotos des bislang unbekannten Tatverdächtigen angefertigt werden, die die Wiener Polizei nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft veröffentlicht. Die Polizei ersucht die Bevölkerung um Fahndungsunterstützung.

Hinweise – auch anonym – werden an das Landeskriminalamt, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310-57800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001