NÖVOG: Mit den blau-gelben Bahnen auf das Christkind warten

LR Schleritzko: Besinnliche Fahrten durch die winterliche Landschaft

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Mariazellerbahn, der Reblaus Express, die Schneebergbahn und die Citybahn Waidhofen unter dem Dach der NÖVOG laden am 24. Dezember zu den traditionellen Christkindlfahrten. „Unsere blau-gelben Landesbahnen machen sich am Heiligen Abend wieder für die großen und kleinen Fahrgäste auf den Weg. Mit den besinnlichen Fahrten durch die winterliche Landschaft stimmen wir uns auf das Weihnachtsfest ein und verkürzen die Wartezeit aufs Christkind“, informiert der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

Der Reblaus Express und die Schneebergbahn kehren für die beliebten Weihnachtsfahrten kurz aus ihrer verdienten Winterpause zurück. „Die Christkindlfahrten sind der würdige Abschluss unseres stimmungsvollen und vielfältigen NÖVOG Adventprogramms und ein ganz besonderes Bahnerlebnis für Jung und Alt“, ergänzt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Das weihnachtliche Programm der blau-gelben Landesbahnen startet bereits früh morgens. Um 7.37 Uhr reist das Christkind mit dem Friedenslicht in der Himmelstreppe der Mariazellerbahn von St. Pölten bis Laubenbachmühle. Um 10.30 Uhr bricht die Schneebergbahn zur ersten von fünf Weihnachtsfahrten zur Hengsthütte auf, wo die Wartezeit aufs Christkind mit stimmungsvoller Musik, Kulinarik und Geschichten versüßt wird. Um 10.45 Uhr macht sich der Reblaus Express auf den Weg von Retz nach Drosendorf. Im Hof des Schlosses Drosendorf warten winterliche Schmankerln und weihnachtliche Klänge auf die Gäste, bei der Rückfahrt nach Retz ist das Christkind mit an Bord. Der Christkindlzug der Citybahn Waidhofen fährt um 12.35 Uhr in Waidhofen an der Ybbs ab und macht sich auf den Weg nach Gstadt. Auf die Kinder warten in allen NÖVOG Christkindlzügen kleine Weihnachtsgeschenke. Details zu den Fahrten sind unter www.noevog.at abrufbar.

Weitere Informationen: Katharina Heider-Fischer, Bakk.,Kommunikation NÖVOG, Telefon: +43/2742 360 990-53, Mobil: +43/676 566 2453, Internet: www.noevog.at, www.facebook.com/noevog, www.facebook.com/gemeindealpe.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004