Neuer Sammelband dokumentiert „Millstätter Wirtschaftsgespräche 2018"

Innovatives Wirtschaftsformat beschäftigt sich 2019 mit „Standortqualität und Generationenkultur" - ZEIT VERLAG ist Kooperationspartner

Wien (OTS) - Themen und Thesen der Millstätter Wirtschaftsgespräche 2018 zum Thema „Wirtschaft, Region und Identität" liegen nun in Buchform vor: Peter Gross (Wiener Wirtschaftsklub), Andreas Gnesda (Österreichischer Gewerbeverein), die Initiatoren Alfons Helmel und Markus Gruber, Monika Rintersbacher (Leitbetriebe Austria) und Kooperationspartner Sebastian Loudon (ZEIT VERLAG bzw. DATUM) präsentierten am 11. Dezember 2018 den neuen Sammelband des innovativen Wirtschaftsformats.

Pflichtlektüre für wertegetriebene Wirtschaft

„Unser Anliegen ist es, gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und führenden Netzwerkorganisationen die nicht-ökonomischen Erfolgsfaktoren für den Standort sichtbar zu machen. Im jährlichen Sammelband zu den Millstätter Wirtschaftsgesprächen gibt es dazu vertiefende Analysen - Pflichtlektüre für alle, für die Wirtschaft nicht nur zahlen- sondern auch wertegetrieben ist", so die Initiatoren Alfons Helmel und Markus Gruber. Der 128 Seiten starke Sammelband umfasst u.a. Beiträge von Martin Kocher (Direktor IHS), Wolfgang Ruttendorfer (Staatssekretär a.D.), Heinrich Schaller (Generaldirektor Raiffeisenbank Oberösterreich) und Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Schwerpunkt 2019: Standortqualität und Generationenkultur

Die Planungen für die Millstätter Wirtschaftsgespräche am 2. und 3. Mai 2019 laufen bereits auf Hochtouren. Unter dem Generalthema „Für immer jung? Standortqualität und Generationenkultur" erörtern hochkarätige Experten und Politiker die Konsequenzen der Bevölkerungsentwicklung für wirtschaftlichen Erfolg. „Das ist ein Thema, das gerade im globalen Innovationswettbewerb von großer Bedeutung ist und höchstes standortpolitisches Interesse verdient. Wir werden uns u.a. damit beschäftigen, wie auch demografisch alternde Gesellschaften 'jung' bleiben können", so Helmel und Gruber.

Sebastian Loudon moderiert

Neu als Kooperationspartner der Millstätter Wirtschaftsgespräche ist 2019 Sebastian Loudon (Österreich-Repräsentant des ZEIT VERLAG, Herausgeber von DATUM). „Die Millstätter Wirtschaftsgespräche eröffnen besondere Blickwinkel auf wirtschaftliche Entwicklungen, die in der tagesaktuellen Betrachtung meist zu kurz kommen. Damit verbundene Debatten zu führen, ist ein wichtiges wie spannendes Unterfangen", so Loudon, der die Millstätter Wirtschaftsgespräche 2019 auch moderieren wird. Insgesamt bringen sich 12 Netzwerkorganisationen und Kooperationspartner in die Gestaltung der Millstätter Wirtschaftsgespräche ein, die 2019 zum dritten Mal in Serie stattfinden.

Buchbestellungen unter mwg@gpk.at

3. Millstätter Wirtschaftsgespräche

Am 2. und 3. Mai 2019 finden die 3. Millstätter Wirtschaftsgespräche, diesmal unter dem Thema „Für immer jung? Standortqualität und Generationenkultur" statt.

Datum: 02.05.2019

Ort: Millstatt
9872 Millstatt, Österreich

Url: https://www.mwg.or.at/

Rückfragen & Kontakt:

GPK Event- und Kommunikationsmanagement GmbH
1040 Wien, Gußhausstraße 14/2, www.gpk.at
Tina Saxer, tina.saxer@gpk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GPK0001