Konzertveranstaltungen rund um Weihnachten

Vom Gitarrensolo in St. Pölten bis zum Silvesterkonzert in Grafenegg

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Mittwoch, 19. Dezember, präsentiert der Gitarrist Mario Berger ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten sein neues Solo-Album „Sentimento“ mit Eigenkompositionen sowie Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Isaac Albeniz. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Mittwoch, 19., und Donnerstag, 20. Dezember, gastiert Reinhard Reiskopf mit seiner Band im Alten Depot in Mistelbach und lässt jeweils ab 20.30 Uhr in einem „Christmas Concert“ Weihnachtslieder von „Rudolph the Red Nosed Reindeer“ über „Winterwonderland“ bis zu „Have Yourself a Merry Little Christmas“ erklingen. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

In der Pfarrkirche Tribuswinkel lädt die Singgruppe Tribuswinkel am Mittwoch, 19. Dezember, ab 19 Uhr zu einem gemeinsamen Adventsingen mit dem KMV Traiskirchen, Thomas Strnad und Freunden; Eintritt: freie Spende. Am Samstag, 22. Dezember, folgt ab 16 Uhr im Zentrum Arkadia in Traiskirchen ein vorweihnachtliches Konzert der Blasmusikjugend des MV Tribuswinkel und der Stadtkapelle Traiskirchen, am Montag, 24. Dezember, ab 15 Uhr in der Stadtpfarrkirche Traiskirchen „Singen unterm Regenbogen“ mit einem Krippenspiel des Kinder- und Jugendchores. Am Mittwoch, 26. Dezember, spielt der MV Tribuswinkel unter Kapellmeister Marcus Racz ab 17 Uhr im Leo-Fuhrmann-Saal in Tribuswinkel sein Stefanikonzert, ehe am Samstag, 29. Dezember, ab 19.30 Uhr im Georg-Schütz-Saal in Oeynhausen das Vienna Walzer Orchestra aufspielt; Eintritt: jeweils freie Spende. Nähere Informationen bzw. Platzkarten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

„Lux natus est“ nennt sich ein Adventkonzert am Donnerstag, 20. Dezember, in der Stiftskirche von Klosterneuburg, wo Bernhard Mikuskovics und Georg Baum ab 19 Uhr mit zweistimmigem Gesang, Maultrommel, Harfe, Jodlern, Obertongesang und diversen Blas- und Saiteninstrumenten alte Weihnachtslieder neu in Szene setzen. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail tours@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at.

Am Donnerstag, 20. Dezember, sorgen auch Lidia Baich und das Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Franz Josef Breznik mit Kompositionen von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Arvo Pärt, Johann Strauss u. a. für Weihnachtsstimmung im Stadttheater der Bühne Baden. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 20. Dezember, lädt das Festspielhaus St. Pölten ab 19.30 Uhr zu „Christmas with London Brass“: Zehn Bläser aus Londons großen Orchestern lassen dabei Antonio Vivaldis „L’ Inverno" sowie bekannte Titel wie „Joy to the World" und „Jingle Bells" mit jazzigen Anspielungen in neuem Glanz erstrahlen. Am Dienstag, 1. Jänner 2019, gibt dann das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Alfred Eschwé gemeinsam mit dem Bariton Kay Stiefermann das erste seiner Neujahrskonzerte. Ab 18 Uhr sind dabei Kompositionen von Gioachino Rossini, Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet, Johann Strauss, Jacques Offenbach u. a. zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Klassiker des Great American Songbook und ausgewählte amerikanische Weihnachtslieder servieren Carol Alston und die Bernhard Wiesinger Band am Donnerstag, 20. Dezember, ab 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf. Tags darauf, am Freitag, 21. Dezember, singt dann das Wiener Gospelproject ab 19 Uhr in der Pfarrkirche Wolkersdorf sein Weihnachtsprogramm „Light Has Come“. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Ein Weihnachtskonzert steht auch am Freitag, 21. Dezember, im Theater am Steg in Baden auf dem Programm, wenn ab 20.30 Uhr Lukas Lichtner-Hoyer und seine Rockband Miracle 66 aufspielen. Am Sonntag, 23. Dezemebr, wird hier zudem ab 19.30 Uhr „Otwin’s Jazz Christmas Jam Session“ geboten; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen bzw. Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Das Jugendensemble der Dommusik St. Pölten, das Benigna Quartett der Musikschule St. Pölten und der Schülerchor der Dompfarre laden am Samstag, 22. Dezember, ab 19.30 Uhr im Dom von St. Pölten zu einem Weihnachtsliedersingen mit dem „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns. Karten an der Abendkasse und in der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und www.dommusik.com.

„Weihnachten wie immer“ steht am Samstag, 22. Dezember, im Tullner Adventdorf auf dem Programm, wo Die Drei-Faltigen ab 19 Uhr ein Weihnachtskonzert geben. Am Montag, 24. Dezember, ist dann das traditionelle Weihnachtsspielen der Musikschule zu hören: ab 15.45 Uhr vor St. Stephan, ab 16 Uhr vor dem Kriegerdenkmal und ab 16.15 Uhr am Hauptplatz. Kurz vor dem Jahreswechsel laden dann Die wilden Kaiser zur Audienz am Tullner Hauptplatz und präsentieren am Samstag, 29. Dezember, ab 19 Uhr eine Mischung aus Austropop, Schlager und Rock. Nähere Informationen beim Stadtamt Tulln unter 02272/690-134, e-mail verena.melzer@tulln.gv.at und www.tullnkultur.at.

Am Sonntag, 23. Dezember, bestreiten die Voices of New England aus New Hampshire und die Harfenistin Susanne Reimoser aus Schönbühel ab 14 Uhr in der Stiftskirche vom Melk ein „Internationales Adventsingen“. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Ebenfalls am Sonntag, 23. Dezember, veranstaltet der Ballonwirt Aigner in Wieselburg ein Weihnachtskonzert. Ab 21 Uhr spielen dabei TheMostCompany eine Mischung aus Rock, Funk, Reggae, Ska und traditionellen Melodien sowie Schneiderfranz Mundart-Pop. Nähere Informationen und Karten unter 07416/652933, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und www.ballonwirtaigner.at.

Am Montag, 31. Dezember, laden Charlotte und Otto Brusatti sowie Maria und Helmut Stippich ab 16 Uhr im Haus der Kunst in Baden unter dem Titel „2018 - die schaurige Bilanz" zu einem Jahresrückblick mit Chansons, Jazz, Dudlern und Musik von Franz Schubert. Nähere Informationen bzw. Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at.

Am Montag, 31. Dezember, spielt auch das StraussArt Octett unter der Leitung von Michael Salamon ab 16 Uhr im Bildungszentrum St. Bernhard in Wiener Neustadt ein Silvesterkonzert. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und www.oeticket.com; nähere Informationen unter 02622/373-950.

Schließlich lässt auch das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Alfred Eschwé gemeinsam mit dem Bariton Manuel Walser das Jahr 2018 mit einem Silvesterkonzert schwungvoll ausklingen: Am Montag, 31. Dezember, sind dabei ab 18.30 Uhr in Grafenegg Ausschnitte aus Opern und Operetten zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 01/5868383, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008