Mel Ramos Retrospektive zeigt „Almdudler’s Fabulous Blonde“

Ausstellung „In Memory Mel Ramos“: Galerie Ernst Hilger zeigt Almdudler Gemälde.

Die Mel Ramos Retrospektive, die ab morgen in der Galerie Ernst Hilger gezeigt wird, ist für die Almdudler-Familie die wunderbare Gelegenheit, das Werk dieses bedeutenden Künstlers posthum zu ehren
Thomas Klein, Sprudelfabrikant
Ganz klar, dass wir gerne unser Gemälde „Almdudler’s Fabulous Blonde“ zur Verfügung stellen. So bekommen Mel Ramos Fans die Gelegenheit eine seiner letzten Arbeiten aus der Nähe zu sehen.
Thomas Klein, Sprudelfabrikant
Die Kunstrichtung Pop Art entstand Mitte der 50er Jahre – zur selben Zeit wie die Marke Almdudler. Die erste abgefüllte Flasche Almdudler war am 17. Oktober 1957 – also genau vor 60 Jahren – das Hochzeitsgeschenk meines Vaters an meine Mutter.
Thomas Klein, Sprudelfabrikant

Wien (OTS) -Die Mel Ramos Retrospektive, die ab morgen in der Galerie Ernst Hilger gezeigt wird, ist für die Almdudler-Familie die wunderbare Gelegenheit, das Werk dieses bedeutenden Künstlers posthum zu ehren,“ erzählt Sprudelkönig Thomas Klein. „Ganz klar, dass wir gerne unser Gemälde „Almdudler’s Fabulous Blonde“ zur Verfügung stellen. So bekommen Mel Ramos Fans die Gelegenheit eine seiner letzten Arbeiten aus der Nähe zu sehen.“ Der amerikanische Pop-Art-Künstler Mel Ramos (geboren 1935 in Sacramento/ Kalifornien) verstarb am 14. Oktober 2018 im kalifornischen Oakland.

Die Geschichte von Mel Ramos & Almdudler

Im Jahr 2017 schrieben Mel Ramos und Almdudler gemeinsam anlässlich des 60. Markenjubiläums von Österreichs beliebtester Alpenkräuterlimonade Kunstgeschichte: Mel Ramos als Ikone des Pop Art gestaltete für Almdudler ein Gemälde mit dem phantastischen Namen „Almdudler’s Fabulous Blonde“. Als glühender Österreich- und Almdudler-Fan brachte Mel Ramos im Oktober 2017 sein Werk sogar persönlich nach Wien, wo es für einige Wochen im Kunsthistorischen Museum ausgestellt wurde. Mel Ramos‘ Werk ist für die gesamte Almdudler-Familie mit vielen Emotionen verbunden. Thomas Klein erklärt: „Die Kunstrichtung Pop Art entstand Mitte der 50er Jahre – zur selben Zeit wie die Marke Almdudler. Die erste abgefüllte Flasche Almdudler war am 17. Oktober 1957 – also genau vor 60 Jahren – das Hochzeitsgeschenk meines Vaters an meine Mutter.“ Erwin Klein war bereits seit seiner Jugend ein großer Liebhaber der Arbeiten von Mel Ramos.

Mel Ramos, bedeutender Pop Art Künstler

Mel Ramos war ein amerikanischer Künstler und bedeutender Vertreter des Pop Art. Er machte die Darstellung von Pin-Up-Girls in Kombination mit Produkten aus der Werbung zum zentralen Thema seines Schaffens. Diese „Commercial Pin-Ups“ wurden zu seinem Markenzeichen und brachten ihm viel Anerkennung. Seine Werke zeigte er in zahllosen Ausstellungen – darunter auch gemeinsame mit Warhol und Lichtenstein – und veröffentlichte etliche Bücher. Von 1966 bis 1997 lehrte Ramos als Professor für Malerei an der California State University in Hayward.

Die Galerie Ernst Hilger (Dorotheergasse 5, 1010 Wien) zeigt Werke von Mel Ramos ab 18. Dezember 2018 bis 12. Jänner 2019 (zwischen 23. Dezember und 7. Jänner geschlossen). Der Eintritt ist frei.

"Almudlder’s Fabulous Blonde" ist in einer limitierten Auflage von 120 Stück nummeriert und signiert in der Galerie Hilger erhältlich. Es handelt sich um eine Lithographie (89,5 x 58 cm) in 35 Farben auf Revere Magnani Papier 330 g Stärke. Der Preis beträgt 6.000 Euro pro Stück.

Rückfragen & Kontakt:

Almdudler Pressestelle
Lena Doppelhofer
doppelhofer@gp-ddws.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007