Gemeinsame Pressemitteilung: Patientensicherheit an erster Stelle: Grünenthal und OnDosis arbeiten gemeinsam an Lösungen zur individuellen Dosierung oraler Schmerzmedikamente

Aachen, Deutschland und Göteborg, Schweden (ots) -


- Grünenthal erweitert sein Portfolio mit einer innovativen
Technologie zur individuellen Dosierung von Schmerzmedikamenten
- Das Life-Science-Startup OnDosis unterzeichnet die erste globale
Entwicklungs- und Lizenzvereinbarung für seine innovative Technologie

Grünenthal und OnDosis gaben heute bekannt, dass sie eine exklusive Zusammenarbeit eingegangen sind. Gemeinsam werden sie die Technologieplattform von OnDosis für verschreibungspflichtige Medikamente in Schmerzindikationen weiterentwickeln. Die Vereinbarung sieht auch eine Option für Grünenthal auf eine exklusive weltweite Lizenz für die Technologie in diesen Indikationen vor. Mit dem Medizinprodukt ist eine individuelle Dosierung oraler Medikamente in Mikroeinheiten möglich. Dadurch unterstützt es die Einhaltung der Dosierungsvorgabe durch die Patienten. Es lässt sich mit digitalen Lösungen kombinieren und könnte damit wesentlich zur einer größeren Patientensicherheit beitragen. Die Vereinbarung mit Grünenthal, einem führenden Unternehmen im Bereich Schmerzmanagement, ist der erste Lizenzvertrag für das Life-Science-Startup OnDosis und seine innovative Technologie. Die Vereinbarung deckt Schmerzindikationen ab; andere Schwerpunktbereiche von OnDosis, wie z. B. ADHS und Immunsuppression, stehen für weitere Kooperationsvereinbarungen mit Dritten offen.

"Wir freuen uns sehr unseren ersten Lizenzvertrag mit Grünenthal abzuschließen, einem führenden Unternehmen im Bereich Schmerzforschung und Schmerzmanagement. So können wir weiter daran arbeiten, mit unserer Technologie einen Mehrwert für Schmerzpatienten zu kreieren. Diese Vereinbarung ist zweifellos ein wichtiger Meilenstein und ein klarer Indikator für das Interesse, das an unserer Technologie besteht", sagt Martin Olovsson, CEO von OnDosis.

"Wir sind stets bestrebt, innovativere, komfortablere und sicherere Lösungen für Patienten zu entwickeln. Neben der individuellen Dosierung kann OnDosis auch als Schnittstelle zu digitalen Anwendungen dienen, die künftig zu einem ganzheitlicheren Ansatz in der Schmerztherapie beitragen können. Diese innovative Technologie passt perfekt zu unserer strategischen Ausrichtung und ergänzt unser Portfolio an Schmerzmedikamenten", sagt Gabriel Baertschi, CEO von Grünenthal.

Im Rahmen der vereinbarten Bedingungen erhält OnDosis eine Zahlung für den Technologiezugang sowie vertriebsbezogene Lizenzgebühren. Werden bestimmte Ziele bei der weiteren Entwicklung und Zulassung erreicht, kommen weitere Meilensteinzahlungen hinzu. Die finanziellen Konditionen des Vertrags werden nicht offengelegt.


Über Grünenthal

Grünenthal ist ein Pharmaunternehmen mit zukunftweisender Forschung, das sich auf die Indikationen Schmerz, Gicht und Entzündungserkrankungen spezialisiert hat. Es ist unser Anspruch, bis 2022 einen Jahresumsatz von 2 Mrd. EUR zu erwirtschaften und vier bis fünf neue Produkte für Therapiegebiete zu entwickeln, in denen Patienten einen hohen Leidensdruck haben und für die es bislang noch keine ausreichenden therapeutischen Lösungen gibt. Als ein Unternehmen mit vollständig integrierter Forschung und Entwicklung verfügen wir über langjährige Erfahrung in innovativer Schmerzbehandlung und in der Entwicklung modernster Technologien für den Patienten. Da wir uns der Innovation sehr verpflichtet fühlen, liegen die Investitionen in unsere Forschung und Entwicklung über dem Branchendurchschnitt. Grünenthal ist ein unabhängiges Unternehmen in Familienbesitz mit Konzernzentrale in Aachen, Deutschland. Wir sind in rund 30 Ländern mit Gesellschaften in Europa, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten vertreten. Unsere Produkte sind in mehr als 100 Ländern erhältlich, und etwa 5.200 Mitarbeiter arbeiten weltweit für Grünenthal. Der Umsatz betrug im Jahr 2017 rund 1,3 Mrd. EUR.


Weitere Informationen finden Sie unter www.grunenthal.com
Folgen Sie uns auf:
LinkedIn: Grunenthal Group
XING: Grünenthal GmbH
Twitter: @grunenthalgroup
Instagram: gruenenthal


Über OnDosis

Das schwedische Life-Science-Unternehmen OnDosis hat eine urheberrechtlich geschützte Technologie zur flexiblen and individuellen Dosierung oraler Medikamente entwickelt. Durch die Integration der Medikamente mit intelligenter Dosierung und digitalen Funktionen in einem Handgerät bietet OnDosis eine neue Methode zur Einnahme oraler Medikamente - in Mikroeinheiten. Individuell, intuitiv und intelligent. Schwerpunktbereiche sind Schmerz, ADHS und Immunsuppression. OnDosis ist eine Ausgründung von AstraZeneca und hat seinen Hauptsitz in Göteborg, Schweden.


Weitere Informationen finden Sie unter www.ondosis.com.

Folgen Sie uns auf: LinkedIn: OnDosis

Rückfragen & Kontakt:

Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

Stepán Krácala
Head Global Communications
Tel.: +49 241 569-1335
Stepan.Kracala@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Deutschland

Kerstin Nacken, Head Editorial Management and Media Relations
Tel.: +49 241 569-2710,
Kerstin.Nacken@grunenthal.com
Grünenthal GmbH, 52099 Aachen, Germany

Martin Olovsson
Chief Executive Officer
Tel. +46 (0)76-772 8501
martin.olovsson@ondosis.com
OnDosis AB, Pepparedsleden 1, 431 50 Mölndal, Schweden

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001