Nationalrat – Nussbaum: „Sie schaffen eine Businessclass in der Ambulanz“

Wien (OTS/SK) - „Wir machen den ersten Schritt hin zur Privatisierung des Gesundheitssystems. Die Sonderklassen in der Ambulanz sorgen in der Bevölkerung für Empörung“, kritisierte die SPÖ-Abgeordnete Verena Nussbaum in der Nationalratsdebatte am Donnerstag. Es werde Luxuswarteräume geben, damit Reiche nicht mehr neben normalen Bürgern sitzen müssen. „Wenn das so weitergeht, wird es vielleicht sogar einen Rauchersalon in den Ambulanzen geben“, spitzte Nussbaum die aktuelle Regierungspolitik zu. ****

„Jeder Kranke oder Verletzte muss die beste Behandlung bekommen“, so die SPÖ-Abgeordnete. Allerdings ziele die Regierungspolitik nicht in diese Richtung. Vielmehr würde die Privatisierung des Gesundheitssystems vorbereitet und schon bald werde die Qualität der Behandlung davon abhängen, wie dick die Geldbörse der PatientInnen ist.  

„Noch im Mai hat Vizekanzler Strache betont, es werde sicher keine Zwei-Klassen-Medizin geben. Jetzt ist die FPÖ schon wieder umgefallen.“ Die Zwei-Klassen-Medizin werde durch die Regierungspolitik Realität. „Wenn man keine Luxusklassen will, soll man das ins Gesetz schreiben. So einfach ist das“, betont Nussbaum. (Schluss) up/fs

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020