Regionaler Jahresrückblick „Burgenland-heute – Das war 2018“

Erstmals im Hauptabendprogramm

Eisenstadt (OTS) - Premiere für den ORF Burgenland am Freitag, dem 14. Dezember 2018: Erstmals wird in einem ORF Burgenland Lokalausstieg um 21.20 Uhr in ORF 2 B auf die wichtigsten Ereignisse eines Jahres zurückgeblickt.

Emotionen, Ereignisse, Erinnerungen - das Jahr 2018 hat viel zu bieten: Rekorde an Sommertagen, politische Weichenstellung an der burgenländischen SPÖ-Spitze aber auch zwei brutale Morde, die das Burgenland erschüttert haben.

Mehr als 2.900 „Burgenland-heute“-Beiträge sind in diesem Jahr auf Sendung gegangen, dazu rund 3.600 Online-Stories und 7.300 Radio-Nachrichten. Die Höhepunkte aus diesem umfangreichen Informationsangebot packt der ORF Burgenland am Freitag in eine 34-minütige Hauptabendsendung.

„In dieser Form ist das eine Premiere“, sagt Chefredakteur Walter Schneeberger. „Wir wollen heuer nicht nur eine Sondersendung der ‚Zeit im Bild‘ mit allen nationalen und internationalen Ereignissen zeigen, sondern auch im Hauptabendprogramm regional zurückblicken.“

„Mit diesem Jahresrückblick der Bundesländer kommen wir dem Wunsch nach mehr Regionalität im Hauptabendprogramm nach“, so ORF-Landesdirektor Mag. Werner Herics.

Das Jahr 2018 im Burgenland im Schnelldurchlauf: dafür hat das Team des ORF Burgenland das Archiv durchstöbert: „34 Minuten sind ein enges Zeitkorsett um ein ganzes Jahr abzubilden – vom Jahrhundertsommer bis zum Millionenshowgewinner aus Weppersdorf. Wir haben die besten Geschichten für unser Publikum herausgefiltert“, sagt Sendungskoordinator Andreas Riedl.

Durch die Sendung führen Elisabeth Pauer und Martin Ganster. Chefredakteur Walter Schneeberger wird die politischen und wirtschaftlichen Ereignisse analysieren und als besonderen Gast erwarten wir Angelika Tuifel, amtierende "Miss Burgenland" 2018.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Burgenland
Barbara Marchhart
02682/700/27447
barbara.marchhart@orf.at
http://burgenland.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBG0002