Insolvenzschutz für Flüge im Reisebüro gelöst

Wien (OTS) - Als erste österreichische Reisebüros bieten die Unternehmen Raiffeisen Reisen, GEO Reisen und Austrian Cruise Center ein Mehrwertpaket, das einzelne Flugtickets erstmals insolvenzversichert und noch weitere nützliche Leistungen bietet. Ab 1.1.2019 stellt Raiffeisen Reisen diese Möglichkeit auch weiteren Reisebüros zur Verfügung und will mit Q+ ein starkes Zeichen für den österr. Reisefachhandel setzen.

Nie wieder Airberlin hat sich das österr. Reisebüro vorgenommen und löst das leidige Thema der Airlineinsolvenzabsicherung von Flugtickets nun selbst.

QualityPlus nennt sich das neue Mehrwertpaket, das fortan jeder Gast bei Raiffeisen Reisen, Austrian Cruise Center und GEO Reisen haben wird. Es bietet neben einem Einbruchsschutz in die heimische Wohnung, dem Anreiseschutz (Autopanne, Verspätungen und Ausfälle beim öffentlicher Verkehr) zum Flughafen und Schlüsselschutz erstmals einen Insolvenzschutz für Einzelleistungen bis 10.000 EUR, insbesondere die brandheiße Diskussion in der EU zum Thema Insolvenzschutz für Fluglinien wird dadurch nun vom Reisebüro gelöst.

„Die Insolvenzabsicherung für Flugtickets wird international nach den jüngsten Airlinepleiten heiß diskutiert. Mit dem Insolvenzabsicherer IPP aus London und der Europäischen Reiseversicherung wurde nun eine Lösung gefunden, die in Österreich im Dezember gestartet ist. QualityPlus“ so Patrik Weitzer, Geschäftsführer Raiffeisen Reisen, ein Unternehmen der RT/Raiffeisen Touristik Group.

QualityPlus gibt es nur im Reisebüro und ist weit mehr als nur ein Zusatzpaket. Es vereint zahlreiche Serviceleistungen und reformiert den Fachhandel grundlegend. „Im Reisebüro werden immer noch der Großteil der Reisen gebucht. Nimmt man sich die hochwertigen Reisen heraus, so sind es weit über 80 %. Der Kunde geht also immer noch zum Fachhandel und das Reisebüro entwickelt sich stetig weiter. Q+ zeigt, dass wir für unsere Kunden Lösungen finden und den Konsumenten besser schützen.“ ergänzt das Raiffeisenteam.

Der Vorteil von Q+ ist, dass es den Kunden im Reisebüro mit zahlreichen Leistungen ausstattet:

Inkludierte Leistungen:

  • Leistungsträger-Insolvenz-Versicherung, auch Einzelleistungen: (zB. Flugtickets) bis 10.000 EUR
  • Anreise-Schutz zum Flughafen mit öffentlichem Verkehr oder Autopanne bis 1.000 EUR
  • Einbruchschutz in heimische Wohnung

o Rückreise 500 EUR

o Sicherung bis 500 EUR

o Schlosswechsel bis 500 EUR

  • Schlüsselschutz während der Reise (Ersatz von FEWO-Schlüsseln, Hotelschlüssel) bis 500 EUR
  • weitere vom jeweiligen Reisebüro selbst gewählte Services (Bsp. Beratung, Serviceentgelt, Sitzplatzreservierung, Online-Check, Sondergepäck- und Sitzplatzreservierung, gedruckte Unterlagen, Miles&More Anfragen uvm.)

Mit QualityPlus erhält der Kunde ein Mehrwertpaket, das es nun im österr. Fachhandel gibt.

„Durch die Gewerbeordnung, das neue Pauschalreiserecht, die neue Insolvenzabsicherung (PRV) für Reiseveranstalter und Q+ ist der Kunde so gut wie noch nie im Reisebüro geschützt. Kundengelder sind bei uns im Fachhandel wirklich sicher. Das ist einmalig und wenn man bedenkt, dass der Kunde auch durch ausgebildete Fachleute beraten wird und mit einem österreichischen Unternehmen, das dem hiesigen Konsumentenschutz und Rechtsstandard unterliegt reist, dann gab es niemals zuvor mehr Argumente im Reisebüro zu buchen.“ erklärt Weitzer.

Q+ wird seit Dezember bei Raiffeisen Reisen, GEO Reisen und dem Austrian Cruise Center bereits angeboten. Es soll auch allen Fachhändlern zur Verfügung stehen und darum bietet Raiffeisen Reisen das Mehrwertpaket auch allen österr. Reisebüros an und wird auch um politische Unterstützung ersuchen.

„Wir sind der Meinung, dass die europäische Politik das Thema Insolvenzschutz für Flugtickets nur schwer und langsam lösen kann. Man befürchtet in Europa eine starke Benachteiligung der Airlines im Vergleich zu Fluglinien aus Drittstaaten. Daher stockt die Diskussion seit Jahren. Es geht einfacher, wenn man weiß, wo der Kunde nach wie vor bucht, nämlich im Reisebüro. Und hier gibt es mit Q+ nun eine Lösung, die preiswert für den Kunden und mit dem Service des Reisebüros kombiniert ist. Das sollte man unterstützen und Q+ zum Branchenstandard machen.“ fordern die beiden Raiffeisen Reisen Geschäftsführer Bernd Knoflach und Patrik Weitzer.

Josef Peterleithner, Präsident des Österreichischen ReiseVerbandes (ÖRV)

„Das attraktive Leistungspaket bietet den Kunden zusätzliche Sicherheit und stärkt die Kompetenz des Reisebüros. Gerade bei steigenden Sicherheitsbedürfnis der Reisenden ein deutlicher Mehrwert“

Rückfragen & Kontakt:

Patrik WEITZER
Geschäftsführung – C.E.O.

Raiffeisen Reisebüro Ges.m.b.H
Modecenterstraße 16, A-1030 Wien (www.raiffeisen-reisen.at)
Mobil: +43 664 88 71 59 50
patrik.weitzer@raiffeisen-reisen.at
qualityplus@raiffeisen-reisen.at

www.raiffeisen-reisen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005