ÖAMTC: Einkaufsverkehr und Großdemo am Samstag in Wien

Staus auf innerstädtischen Hauptverbindungen; Vorsicht beim Parken

Wien (OTS) - Die angekündigte „Großdemo gegen Schwarz-Blau“ wird laut ÖAMTC am dritten Adventsamstag zusätzlich zum Einkaufsverkehr zu umfangreichen Staus und Behinderungen führen. Die Teilnehmer wollen vom Christian-Broda-Platz über den Inneren Neubaugürtel – Burggasse – Bellariastraße – Burgring (gegen die Fahrtrichtung) zum Heldenplatz marschieren. Daher wird von ca. 16.00 bis ca. 18.00 Uhr eine Sperre des Neubaugürtels, der Burggasse und in weiterer Folge des Rings ab der Operngasse sowie der Zweierlinie zwischen Linke Wienzeile und Neustiftgasse erfolgen.

Die ÖAMTC-Experten befürchten erhebliche Staus auf folgenden Verbindungen: Innerer Gürtel ab Matzleinsdorfer Platz, Ring ab Wollzeile, Zweierlinie Richtung 9. Bezirk ab Stadtpark, Zweierlinie Richtung 3. Bezirk ab Alser Straße, Kaiserstraße, Burggasse, Neustiftgasse, Rechte und Linke Wienzeile, Operngasse, Wiedner Hauptstraße und Kärntner Straße.

Vorsicht vor den Anrainerparkplätzen

Parkplätze werden vor allem in der Innenstadt absolute Mangelware sein. Autofahrer sollten besonders auf die Anrainerparkplätze achten.

Alle Wien-Themen: www.oeamtc.at/wien
ÖAMTC-Verkehrsservice: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001