Lichtbild-Veröffentlichung nach mehrfachem Trafikraub

Wien (OTS) - Datum: 12.11.2018
Uhrzeit: 12.05 Uhr
Adresse: 14., Schinaweisgasse

Ein derzeit unbekannter Täter betrat am 12. November 2018 um 12.05 Uhr eine Trafik in Wien-Penzing. Der mit einer Sturmhaube und einer Kapuze maskierte Mann bedrohte eine Mitarbeiterin mit einem gelben Cutter-Messer, forderte Bargeld und flüchtete mit der Beute. Am 28. November 2018 betrat der offensichtlich selbe Täter mit völlig identischer Oberbekleidung und identer Maskierung erneut die Trafik. Als er bemerkte, dass sich eine weitere Person in der Trafik befand, demaskierte sich der Mann und gab sich als Kunde aus. Ein panikartiger Versuch, sich seine Latexhand-schuhe auszuziehen misslang dem mutmaßlichen Täter. An diesem Tag kam es zu keiner Tathandlung. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West hat die Ermittlungen übernommen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich beim Beschuldigten um einen Serientäter handelt, der seit Anfang November 2018 im Bereich 14. und 15. Bezirk insgesamt 5 Trafiken mit gleichem Modus überfallen hat. Letzter bekannter Tatort war am 10. Dezember 2018 eine Trafik in Wien-Penzing.
Auf einer Überwachungskamera konnten Lichtbilder des mutmaßlichen Täters sichergestellt werden. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung der Bilder. Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, Gruppe Kratochwil, unter der Telefonnummer 01-31310-25220 oder Durchwahl 25100 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005