Jede fünfte Frau* in Österreich hat schon einmal Gewalt erfahren.

Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* enden mit heute, dem 10. Dezember, Tag der Menschenrechte. Die Gewalt außerhalb dieser 16 Tage hat jedoch noch kein Ende in Sicht.

Die Hochschule ist ein Ort an dem patriachale und hierachische Strukturen verfestigt sind und erhalten bleiben. Jede dritte Studentin* wurde schon aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert, dies zeigt eine Studie vom Institut für höhere Studien. Fälle aufzeigen, darüber reden, konsequenzen ziehen und Beratungs- bzw. Anlaufstellen einrichten, sind notwendige Maßnahmen die getroffen werden müssen."
Saskia Walker, Frauen*sprecherin VSSTÖ
Mit heute enden die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen*, aber nicht die 349 restlichen Tage im Jahr, an denen jede dritte Frau* in Österreich Gewalt erfährt. Im 21. Jahrhundert sollte keine Frau* so etwas als ihr tägliches Leben bezeichnen müssen.
Hannah Svoboda, Frauen*sprecherin AKS

Wien (OTS) - Aktion kritischer Schüler_innen Österreich (AKS), Sozialistische Jugend Österreich (SJ), Verband sozialistischer Student_innen Österreich (VSSTÖ) und Junge Generation (JG) äußern sich bei heutiger Fotoaktion zu dieser Thematik.

„Mit heute enden die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen*, aber nicht die 349 restlichen Tage im Jahr, an denen jede dritte Frau* in Österreich Gewalt erfährt. Im 21. Jahrhundert sollte keine Frau* so etwas als ihr tägliches Leben bezeichnen müssen.“ Hannah Svoboda, Frauen*sprecherin AKS

"Die Hochschule ist ein Ort an dem patriachale und hierachische Strukturen verfestigt sind und erhalten bleiben. Jede dritte Studentin* wurde schon aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert, dies zeigt eine Studie vom Institut für höhere Studien. Fälle aufzeigen, darüber reden, konsequenzen ziehen und Beratungs- bzw. Anlaufstellen einrichten, sind notwendige Maßnahmen die getroffen werden müssen." Saskia Walker, Frauen*sprecherin VSSTÖ

Rückfragen & Kontakt:

Aktion kritischer Schüler_innen
Noomi Anyanwu
Pressesprecherin
Mobil: 069910869922
E-Mail: noomi.anyanwu@aks.at
www.aks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001