Kugler: Die Menschenrechte feiern 70. Geburtstag – es gibt noch viel zu tun!

ÖVP-Menschenrechtssprecherin: „Menschenrechte sind für Österreich höchstes Gut“!

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Am 10. Dezember 1948, nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs und im Blick auf die großen tödlichen Ideologien des 20 Jahrhunderts, wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte beschlossen. Zwei Jahre lang arbeiteten Vertreter aller Kulturkreise und Religionen unter der Leitung von Eleanore Roosevelt gemeinsam daran. Daran denken wir vor allem am heutigen 70. Geburtstag der Menschenrechte ganz besonders, so die Menschenrechtssprecherin der Neuen Volkspartei, Abg. Dr. Gudrun Kugler.

„Menschenrechte sind seit damals immer mehr zu allgemeinen Prinzipien des Zusammenlebens auf diesem Globus geworden. Das ist eine große Errungenschaft. Nun müssen sie aber noch überall implementiert werden. Das ist ein langer Weg“, so Kugler weiter. „Grund- und Menschenrechte sind für Österreich höchstes Gut. Dementsprechend behandeln wir wichtige nationale und internationale Fragen zum Schutz der Menschenrechte auch besonders intensiv in den Sitzungen des Menschenrechtsausschusses. Als Menschenrechtssprecherin der ÖVP investiere ich meine ganze Kraft und Zeit in dieses Ziel.“

In vielen Staaten komme es nach wie vor und immer wieder zur Verfolgung von Menschenrechtsaktivisten. "Dem Menschenrechtsausschuss ist es ein Anliegen, dass die Verfolgung der Verteidiger der Menschenrechte ein Ende hat. Österreich hat eine hohe Verantwortung, weltweit für Menschenrechte und Demokratie einzutreten", betont Kugler.

Berichte zahlreicher Menschenrechtsorganisationen weisen außerdem Rückschritte im Bereich der Religions-, Gewissens- und Meinungsfreiheit aus. „Die Gestaltung des Lebens nach den eigenen Überzeugungen ist eines der grundlegendsten Menschenrechte. Dennoch ist die Verfolgung religiöser Minderheiten weltweit stark im Steigen. Ich freue mich, dass Österreich für die Religions-, Gewissens- und Meinungsfreiheit engagiert eintritt,“ so Kugler.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001