Die „Soko Donau“ ermittelt mit Brigitte Kren als neuer Chefin

Außerdem am 11. Dezember in ORF eins: Ein „Herzkönig“ im „CopStories“-Visier

Wien (OTS) - „Ein Akt der Gewalt“ wird am Dienstag, dem 11. Dezember 2018, um 20.15 Uhr in ORF eins zum ersten Fall, den es für Neo-„Soko Donau“-Oberst Henriette Wolf alias Brigitte Kren gemeinsam mit ihrem Team zu lösen gilt. Das Opfer ist ausgerechnet ein Teilnehmer aus einem Anti-Gewalt-Kurs. Und auch in Ottakring laufen die Ermittlungen heiß, wenn um 21.05 Uhr zwischen brisanten Informationen, millionenschweren Diamanten und einem rätselhaften Todesfall „CopStories“ erzählt werden.

Mehr zu den Folgeninhalten

„Soko Donau – Ein Akt der Gewalt“ (Dienstag, 11. Dezember, 20.15 Uhr, ORF eins)
Mit Michael Steinocher, Stefan Jürgens, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Maria Happel, Helmut Bohatsch und Paul Matic; Regie: Olaf Kreinsen

Robert Pröhl, den die „Soko Donau“ aus einem Anti-Gewalt-Kurs kennen, wird erstochen. Trafikant Alexander Häusler (Emanuel Fellmer) findet den Toten beim Spazierengehen mit seinem Hund. Pröhls Verlobte Jasmin (Hanna Gruber) ist erschüttert über die Nachricht und wirkt sehr verunsichert. Könnte auch sie Opfer ihres gewaltbereiten Verlobten sein, von dessen Kursteilnahme sie angeblich gar nichts wusste?

„Soko Donau“ ist eine Produktion von Satel Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, den Ländern Oberösterreich und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Filmcommission Graz.

„CopStories – Herzkönig“ (Dienstag, 11. Dezember, 21.05 Uhr, ORF eins)
Mit Johannes Zeiler, Serge Falck, Martin Zauner, Claudia Kottal, Kristina Bangert, Martin Leutgeb, Holger Schober, David Miesmer, Michael Steinocher, Murathan Muslu und Barbara Kaudelka; Regie: Umut Dağ

Sowohl die Polizei als auch Berischer (Cornelius Obonya) drängen im Fall Sokolow auf Ergebnisse. Andreas Bergfeld (Johannes Zeiler) und seine Leute aus beruflichen Gründen, Berischer, weil er Nadja Jasputina (Dorka Gryllus) vom „Moldawien-Express“ im Genick hat. Brisant wird der Fall nicht zuletzt dadurch, dass Hinweise aufgetaucht sind, wonach es bei dem Mord nicht um Drogen, sondern um Diamanten in Millionenwert ging. Für Matthias (Martin Leutgeb) und Roman (Holger Schober) wird indes die unklare Situation, wer von ihnen nun der Vater von Bettinas (Corinna Pum) Baby ist, zur Belastung. Unklar sind zunächst auch die Umstände, unter denen sowohl ein Kartenspieler als auch ein Unbekannter, dessen Gebeine in einem Bahnhofsschließfach gefunden werden, ums Leben gekommen sind.

„CopStories“ ist eine Produktion der Gebhardt Productions im Auftrag des ORF.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001