16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Klangturm St. Pölten erstrahlte in knalligem Orange

LR Teschl-Hofmeister: „Starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen weltweit"

St. Pölten (OTS/NLK) - Heute, Montag, enden die diesjährigen „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ und mit ihnen auch die Kampagne „Orange the World“ der UN Women die jährlich weltweit umgesetzt wird. Auch in Niederösterreich hat man heuer mit der Einfärbung des Klangturmes am Landhausplatz in St. Pölten ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt. „Mir ist wichtig, dass jede Frau, die Schutz und Unterstützung benötigt, diese auch rasch und unbürokratisch bekommt. In Niederösterreich gibt es ein gut ausgebautes Netz an Initiativen und Einrichtungen die professionelle Hilfe anbieten. Darauf möchten wir in Zukunft verstärkt aufmerksam machen“, so die Frauen-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Jährlich wird während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ die Kampagne „Orange The World“ von den UN Women umgesetzt. Im Rahmen dieser Initiative erstrahlen weltweit Gebäude in oranger Farbe um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Ziel ist es Opfer von Gewalt sichtbar zu machen, sie zusammen zu bringen und ihnen so eine starke Stimme zu geben. Heuer findet die Kampagne erstmals in Kooperation mit den Soroptimist International Österreichische Union, welche in St. Pölten durch die Soroptimistinnen St. Pölten Allegria vertreten werden, statt. In jedem Bundesland soll mindestens ein Gebäude in oranger Farbe erstrahlen. In Niederösterreich leuchtete neben dem Klangturm in St. Pölten auch das Steinertor in Krems im knalligen Orange.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002