„IM ZENTRUM“: Wir verheizen die Welt – Klimapolitik unter Druck

Am 9. Dezember, um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Was tun gegen den global weiterhin steigenden Ausstoß von Treibhausgasen und die Erderwärmung? Ist die Klimakatastrophe noch zu stoppen? Seit einer Woche ringen die Vertreter von rund 200 Ländern im polnischen Katowice um ein Regelwerk für das Pariser Klimaschutzabkommen, das eine Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad vorsieht. Ist das zu schaffen? Absichtserklärungen gibt es viele, doch die Umsetzung von Maßnahmen zum Klimaschutz verläuft vielerorts stockend. Braucht es ein radikales Umdenken? Ist Verzicht angesagt? Können Verbote und Anreize eine Wende herbeiführen? Sind wirtschaftliche Notwendigkeiten dem Klimaschutz unterzuordnen? Und was kann Europa, was kann Österreich mit seiner Politik bewirken, wenn die großen Umweltsünder in Asien und den USA sitzen? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Johannes Schmuckenschlager
Vorsitzender des parlamentarischen Umweltausschusses, ÖVP

Helga Kromp-Kolb
Klimaforscherin

Stephan Schwarzer
Leiter Abteilung Umwelt- und Energiepolitik, Wirtschaftskammer Österreich

Leonore Gewessler
Geschäftsführerin GLOBAL 2000

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009