Landesstraße B 38 zwischen Groß Meinharts und Etzen dreispurig ausgebaut

Ortdurchfahrt von Groß Gerungs saniert

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Arbeiten an der Landesstraße B 38 zwischen Groß Meinharts und Etzen bzw. die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung an der Landesstraße L 8301 in Nonndorf konnten kürzlich abgeschlossen werden. Landesrat Ludwig Schleritzko sagte heute vor Ort: „Mit dem dreispurigen Ausbau und der Fahrbahnsanierung wird der Verkehrsfluss deutlich verbessert. Außerdem setzen wir damit einen weiteren Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.“

Die Landesstraße B 38 wurde zwischen Groß Meinharts und Etzen auf einer Gesamtlänge von rund 900 Metern verbreitert. Die B 38 ist in diesem Bereich mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von rund 4.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Die für den dreistreifigen Ausbau benötigten Flächen wurden von den Grundanrainern zur Verfügung gestellt. Für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer wurde somit auf der Richtungsfahrbahn Zwettl eine sichere Überholmöglichkeit geschaffen. Im weiteren Verlauf der Landesstraße B 38 Richtung Zwettl wurde der Fahrbahnbelag im Kreuzungsbereich mit der L 7309 saniert und es wurde eine Linksabbiegespur errichtet. Zwischen den Ortseinfahrten Etzen Mitte und Etzen Ost erfolgte die Erneuerung des Fahrbahnbelages. Abschließend wurde durch die Straßenmeisterei Groß Gerungs das Bankett dem Neubestand wieder angepasst, die erforderliche Bodenmarkierung aufgebracht und die Leitpflöcke und Verkehrszeichen versetzt.

Die Arbeiten für den dreispurigen Ausbau führte die Firma Swietelsky in einer Bauzeit
von rund drei Monaten durch, die Kosten belaufen sich auf rund 800.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Im Zuge des Bauvorhabens sanierten die Straßenmeisterei Groß Gerungs und die Firma Swietelsky auch die Ortsdurchfahrt von Groß Meinharts. Dabei wurden die Hoch- und Tiefbordsteine sowie die Fahrbahn der Landesstraße B 38 erneuert, die Entwässerungsmulden und der Parkplatz bei der Feuerwehr saniert. Die Kosten für die Ortsdurchfahrt Groß Meinharts in der Höhe von 100.000 Euro werden von Land Niederösterreich (rund 70.000 Euro) und Stadtgemeinde Groß Gerungs (rund 30.000 Euro) getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009