WK Wien: 4,8 Prozent mehr Lehr-Einsteiger bei Wiener Unternehmen

Insgesamt zwei Prozent mehr Lehrlinge in Wien – Trend zur Digitalisierung auch in der Lehre angekommen – Ruck: „Unternehmen sorgen heute für die Fachkräfte von morgen“

Wien (OTS) - Aktuell bilden die Gewerbebetriebe Wiens 13.156 Lehrlinge aus, das ist ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Noch eindrucksvoller ist aber das Plus bei den Lehr-Einsteigern. Hier beträgt der Zuwachs 4,8 Prozent“, freut sich Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. Konkret waren Ende November in Wiens Ausbildungsbetrieben 4.274 Lehrlinge im ersten Lehrjahr beschäftigt, im Vorjahr waren es 4.079. Besonders groß ist das Plus in den Berufsgruppen Bau/Architektur/Gebäudetechnik mit 85 zusätzlichen Lehreinsteigern, 63 zusätzlichen Lehrplätzen im Tourismus und 60 zusätzlichen Lehrlingen im ersten Lehrjahr in den digitalen Berufen der Informatik- und EDV-Branchen.

„Die Wiener Unternehmer übernehmen Verantwortung für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Wien. Sie bilden mehr Lehrlinge aus und sorgen damit dafür, dass auch in Zukunft gut ausgebildete Fachkräfte für die Wiener Betriebe zur Verfügung stehen – gerade im Bereich der Digitalisierung“, so Ruck.

 

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. (FH) Stephan Fuchs
T 01 514 50-1465
E stephan.fuchs@wkw.at
W news.wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001