Lichtbildveröffentlichung - Bankraub am Kärntner Ring – Auslobung von 2.000 Euro

Wien (OTS) - Um ca. 07:50 Uhr ist es heute in einer Bank am Kärntner Ring zu einem Überfall gekommen. Ein derzeit unbekannter Täter betrat die Bank und forderte unter dem Vorhalt einer Pistole Bargeld. Mit der Beute flüchtete der Mann auf einem Fahrrad, die drei Mitarbeiter die sich zu diesem Zeitpunkt in der Filiale befanden erlitten einen Schock, blieben aber unverletzt. Ein Security-Mitarbeiter versuchte den unbekannten Täter an der Flucht zu hindern, es kam zu einem Handgemenge und der Beschuldigte zog erneut seine Pistole. Er schoss dem 30-jährigen Security in den Bereich des Oberschenkels und flüchtete weiter mit dem Fahrrad. Der 30-Jährige erlitt eine schwere Oberschenkelverletzung, es besteht keine Lebensgefahr.
Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsdienst, Gruppe Kampner, unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

Personenbeschreibung: männlich, vermutlich zwischen 25-35 Jahre alt, 175-180cm, schlanke Statur, dunkle Hose, dunkler Anorak oder Jacke, blau oder graues Hemd, vermutlich mit Latexmaske maskiert, grünes Sackerl, weiß-schwarz-graue Haube, mit Pistole bewaffnet, flüchtete mit einem Fahrrad, Täter sprach deutsch, eventuell mit Wiener Dialekt.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, ist eine Geldbelohnung in der Höhe von 2.000 Euro ausgelobt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005