Pressegespräch "Welche Treibhausbilanz hat meine Urlaubsreise?"

Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 9:30 Uhr,

Wien (OTS) - Urlaubsreisen haben nicht nur eine hohe wirtschaftliche Bedeutung, sondern sind auch eine wesentliche Erholungsquelle mit zahlreichen positiven Effekten. Dennoch ist jeder Urlaub mit Mobilität, temporären Wohnen und diversen Freizeitaktivitäten verbunden, alles Aktivitäten die auch Treibhausgasemissionen verursachen. Das Umweltbundesamt hat im Auftrag des Fachverbandes der österreichischen Seilbahnen die Treibhausbilanz verschiedener typischer Urlaubsformen verglichen. Vorrangiges Ziel der Untersuchung war es, für die Konsumentin bzw. den Konsumenten sichtbar zu machen, welche Auswirkung unterschiedliche Arten von Urlaubsreisen im Hinblick auf Treibhausgasemissionen haben.

Im Rahmen eines Pressegesprächs werden die Ergebnisse der Studie präsentiert.

Ihre Ansprechpartner:

DI Günther Lichtblau (Leiter Abteilung Mobilität & Lärm, Umweltbundesamt)

Franz Hörl (Obmann des Fachverbandes der österreichischen Seilbahnen)

Mag. Reinhard Klier (Vorsitzender Umweltforum Fachverband der österreichischen Seilbahnen)

 

Datum: Donnerstag, 13. Dezember 2018

Zeit: 9.30 Uhr

Ort: Café Landtmann, Universitätsring 4, 1010 Wien

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis 11. Dezember 2018 unter marketingforum.seilbahnen@wko.at und stehen für allfällige Rückfragen gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband der Seilbahnen Österreich
Mag. (FH) Ricarda Rubik
Tel: +43 1 503 78 02
marketingforum.seilbahnen@wko.at

Umweltbundesamt
Ingeborg Zechmann
Tel.: 01/31304-5413
ingeborg.zechmann@umweltbundesamt.at,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001