Experten beim WeAreDevelopers AI Congress: Ethik sollte mehr im Mittelpunkt stehen

Die Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz waren sich einig: AI ist der IT-Markt mit dem größten Wachstum und Ethik sollte mehr im Mittelpunkt stehen

Wien (OTS) - Mit mehr als 2000 Besuchern aus über 40 Ländern beim WeAreDevelopers AI Congress konnte sich Wien am 4.-5. Dezember 2018 als Zentrum für die Softwareentwicklung von Artificial Intelligence (AI) in Europa positionieren. Die Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz waren sich einig: AI ist der IT-Markt mit dem größten Wachstum und Ethik sollte mehr im Mittelpunkt stehen.

Schon in der Eröffnungsrede von Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, wurde deutlich, dass Künstliche Intelligenz in Österreich besondere Aufmerksamkeit besitzt. 

AI findet sich mittlerweile in allen Branchen wieder und hat den Endverbraucher schon erreicht. „AI ist heute schon ein integrierter Bestandteil unserer Gesellschaft und wird in Zukunft noch stärker wahrnehmbar. Bereits jetzt beinhalten viele alltägliche Anwendungen, wie etwa Bilderkennungs- und Empfehlungssysteme, ausgeklügelte Komponenten mit AI.“, sagt Sead Ahmetovic, Co-founder und Managing Director von WeAreDevelopers. 

Wie ein roter Faden zog sich auch das Thema Ethik und Vertrauen durch das Programm. Tim O’Brien, General Manager AI Programs bei Microsoft, und Moshe Vardi, Professor in Computational Engineering an der Rice University, betonten, dass nun die Zeit gekommen ist Vertrauen im Umgang mit AI-basierten Anwendungen aufzubauen. „Es liegt an den Entwicklern und an den Unternehmen das Vertrauen in AI jetzt mit ethischen Grundsätzen auszustatten und das Thema voranzutreiben. Unternehmen wie Microsoft haben das erkannt und sind sehr aktiv in diesem Bereich.“, fügt Thomas Pamminger, Co-founder und CPO von WeAreDevelopers hinzu.

Das Wachstumspotential der AI Industrie ist bereits jetzt enorm und eröffnet mit fortschreitender Entwicklungsreife neue Wirtschaftszweige. „AI wird in den kommenden Monaten und Jahren der IT-Bereich mit Wachstum im dreistelligen Bereich sein. Mit unserem Partner Microsoft haben wir einen der Marktführer an unserer Seite, der den Teilnehmerinnen unserer Konferenz die neuesten Technologien und Anwendungsmöglichkeiten aus der KI-Sphäre aufgezeigt hat“, so Benjamin Ruschin, Co-founder und Managing Director von WeAreDevelopers.

Der WeAreDevelopers AI Congress Vienna 2018 fand von 4.-5. Dezember in der Wiener Hofburg statt und richtete sich an Software Entwickler und Entscheider in der IT. Besonderes Augenmerk wurde auf die Themen Machine Learning, Deep Learning, Data Science, Robotik, Natural Language Processing und Human Interaction gelegt. Zu den auf der Konferenz zu treffenden Persönlichkeiten zählten Christian Heilmann (Microsoft), Eyal Felstaine (Amdocs), Prof Moshe Vardi (Rice University), Ching-Wie Chen (Spotify), Ramshanker Krishnan (Microsoft), Pavithra Vijay (Google, Keras), Dorothee Ritz (Microsoft), Adam Cheyer (Viv Labs), Dr. Johanna Ullrich (SBA Research) und viele mehr.

Von 6.-7. Juni 2019 findet mit dem WeAreDevelopers World Congress die weltweit größte Entwicklerkonferenz im Citycube Berlin statt. Unter den Sprechern finden sich Größen wie Rasmus Lerdorf - Erfinder von PHP, Håkon Wium Lie – Erfinder von CSS, John und Brenda Romero – Pioniere im Game Development und noch viele mehr. https://www.wearedevelopers.com/

Rückfragen & Kontakt:

Benjamin Ruschin
Managing Director, WeAreDevelopers
ben@wearedevelopers.com
+43 676 8481 88880

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001