Neue Ausstellungen und aktuelle Vermittlungsprogramme

Von der Ausstellungsbrücke in St. Pölten bis zum Rollettmuseum in Baden

St. Pölten (OTS/NLK) - Heute, Mittwoch, 5. Dezember, wird um 18.30 Uhr in der Ausstellungsbrücke im NÖ Landhaus in St. Pölten die Ausstellung „Bücher für Kinder und Graphic Novels“ von Renate Habinger und Leopold Maurer eröffnet, in der die Kinderbuch-Gestalterin und der Graphic-Novel-Zeichner bis 13. Jänner 2019 ihre Illustrationen präsentieren. Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr; nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-15916, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und www.ausstellungsbruecke.at.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 5. Dezember, wird um 19 Uhr im Barockschlössl in Mistelbach der „Salon XVIII“ der Mitglieder des Kunstvereins Mistelbach eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten von Astrid Aigner, Ferdinand Altmann, Heinz Cibulka, Wilma Coradello, Franziska Erntl, Günther Esterer, Anthea Fraueneder, Magdalena Frey, Maria Fried, Sabina Fudulakos, Rudolf Garber, Werner Gröger, Gertrud Heindl, Elena Hochmeister, Ottilie Hörmayer, Mariana Ionita, Jani Jan J., Sigrid Jones, Peter Kenyeres, Herta Kollross, Rosa Marie Krischanitz, Helene Kukelka, Sabine Lassnig, Brigitte Lichtenhofer-Wagner, Franz Rauscher, Maria Riedl, Josef Schimmer, Eleonore Schremser, Beate Schütz, Elsemaria Schwarz, Franz J. Schwelle, Sylvia Seimann, Christiana Simons, Leopold Skrabl, Markus Springer, Edda Swatchina, Gottfrieda Unger, Michaela Vlk, Monika Walzer, Gudrun Wassermann, Erich Weber, Alfred Wimmer, Anita Windhager, Heidemarie Winna, Franz K. und Roman Wolf, Elke Wolfbeisser und Gottfried „Laf“ Wurm bis 30. Dezember. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Kunstverein Mistelbach unter 02572/3844, e-mail kontakt@kunstverein-mistelbach.at und www.kunstverein-mistelbach.at.

Heute, Mittwoch, 5. Dezember, kann man auch unter dem Motto „Kunst trifft ... Trickfilm“ ab 17 Uhr im Karikaturmuseum Krems gemeinsam mit Evi Leuchtgelb einen abstrakten Trickfilm herstellen und dabei interessante Tipps und Tricks erfahren. Am Samstag, 8. Dezember, wird dann Landesrat Martin Eichtinger um 11 Uhr die Ausstellung „Thomas Spitzer – Rockomix ein Leben lang!“ eröffnen: Mit rund 200 Karikaturen und Zeichnungen aus den vergangenen 50 Jahren zeigt das Karikaturmuseum Krems damit erstmals in Österreich eine große Retrospektive des EAV-Masterminds. Am Sonntag, 9. Dezember, gibt Thomas Spitzer zudem im Rahmen von „Kunst, Kaffee & Kipferl“ ab 10.30 Uhr persönlich Einblicke in sein Oeuvre. Ausstellungsdauer: bis 10. Februar 2019; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 20, e-mail office@karikaturmuseum.at und www.karikaturmuseum.at.

Morgen, Donnerstag, 6. Dezember, startet um 19 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten eine Fotoausstellung von Gerald Axelrod, der sich in seinem Buch „Frankenstein und die Illuminaten“ auf eine Spurensuche zurück zur Entstehungsgeschichte des Romans von Mary Shelley begeben hat. Ausstellungsdauer: bis 31. Jänner 2019; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2640, e-mail office@stadtmuseum-stpoelten.at und www.stadtmuseum-stpoelten.at.

In der Blau-Gelben-Viertelsgalerie im Schloss Fischau wird morgen, Donnerstag, 6. Dezember, um 19 Uhr die Ausstellung „Die Schwarza -Ein Feature“ eröffnet, in der die Schwarzataler Künstlerin Eva Gruber mit einer Fotoausstellung und einem multimedialen Fotoessay eine während elf Jahren realisierte Landart-Hommage an den Fluss präsentiert. Ausstellungsdauer: bis 23. Dezember; Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr sowie nach Voranmeldung. Nähere Informationen bei der Blau-Gelben-Viertelsgalerie Schloss Fischau unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

„Plein air und Kopfstücke" nennt sich eine Ausstellung mit Malerei und Grafik von Friedolin Deisenhammer, die am Freitag, 7. Dezember, um 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden eröffnet wird. Gezeigt werden die Werke des 1939 in Vöcklabruck geborenen Künstlers bis 16. Dezember, täglich außer Montag von 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Am Samstag, 8. Dezember, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 9. Dezember, von 10 bis 20 Uhr ist in der Alten Schlosserei in Möllersdorf die Ausstellung „Die (fast) verlorene Identität“ zu sehen, in der Achim Gauger im Rahmen seines Fotoprojekts „ViennaCityTypeFace“ das Verschwinden von Geschäftsschildern in Wien festhält. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Ebenfalls am Samstag, 8., sowie am Sonntag, 9. Dezember, lädt die Galerie Gut Gasteil in Prigglitz jeweils von 10 bis 18 Uhr wieder zu ihrem „Full House", mit dem traditionell das Jahresprogramm beschlossen wird. Nähere Informationen beim Gut Gasteil unter 02662/456 33, e-mail seidl@gutgasteil.at und www.gutgasteil.at.

Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Dezember, beteiligt sich auch der Kunstverein Horn am Advent im Horner Kunsthaus und zeigt neben der Ausstellung „Prantl x 3“ auch Grafik und Bücher von Elfriede M. Klepoch, Originalradierungen von Matthias Kurz, Holzobjekte von KAJUKO sowie Bücher in Erstausgaben mit Originalgrafiken, Makulaturhefte und Grafiken der Edition Thurnhof. Öffnungszeiten:
Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Kunsthaus Horn unter 02982/200 30, e-mail office@kunsthaus-horn.at und www.kunsthaus-horn.at.

Der Raum für Kunst im Lindenhof in Oberndorf bei Raabs an der Thaya veranstaltet zum Saisonabschluss am Samstag, 8. Dezember, ab 21 Uhr unter dem Motto „SlowClub meets ArtClub“ bei freiem Eintritt eine Party mit Florian Schaumberger: Der Stahl- und Eisen-Bildhauer wird dabei den Lindenhof mit Groove und tanzbaren Electronic-Sounds von House bis Techno bespielen. Nähere Informationen bei den Galerien Thayaland unter 0699/18 11 92 20, e-mail presse@galerien-thayaland.at und www.galerien-thayaland.at.

Unter dem Motto „ARTvent“ stellen Künstler der Kunstwerkstatt Tulln hier am zweiten und dritten Adventwochenende, 8./9. und 15./16. Dezember, jeweils Samstag von 14 bis 19 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr, ihre Arbeiten aus und lassen sich beim Arbeiten über die Schulter schauen. Nähere Informationen beim Stadtamt Tulln unter 02272/690-134, e-mail verena.melzer@tulln.gv.at und www.tullnkultur.at.

Beim Böllerbauer in Haag wird am Sonntag, 9. Dezember, von 16 bis 19 Uhr sowie am Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. Dezember, jeweils von 16 bis 20 Uhr eine Ausstellung mit Bleistift- und Tuschezeichnungen, Siebdruckarbeiten und Illustrationen der 1978 in Waidhofen an der Ybbs geborenen Illustratorin und Graphikdesignerin Ursula Schrefl präsentiert. Nähere Informationen beim Kulturverein Böllerbauer unter 0688/866 45 36 und www.boellerbauer.at.

Schließlich läuft noch bis 28. Februar 2019 im Raum des 20. Jahrhunderts im Rollettmuseum in Baden die Sonderschau „Aufbruch / Umbruch. 1918 und 1938 in Baden“. Die von Rudolf Maurer und Dominik Zgierski kuratierte Schau beleuchtet zum Ausklang des Gedenkjahres die Geschehnisse in Baden in diesen beiden schicksalhaften Jahren. Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag von 15 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Rollettmuseum Baden unter 02252/968 00-580, e-mail museum@baden.gv.at und www.rollettmuseum-baden.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005