2. Bezirk: Gebrüder Fool treten im Circusmuseum auf

Comedy-Magie: „Magical Mystery Detour“ (6.12./7.12.)

Wien (OTS/RK) - „Sie werden staunen, sich unterhalten, vielleicht etwas entsetzt sein, applaudieren und... vor allem lachen!“, versichert das moderne Comedy-Magic-Duo „Fools Brothers“ dem Publikum. Schmunzelnd skizzieren die tricksenden Komödianten die skurrile Show: „2 Clowns, keine roten Nasen, kein Zirkus, nix für Kinder – strengstes Jugendverbot“. Am Donnerstag, 6. Dezember, und am Freitag, 7. Dezember, präsentieren Lionel und Liam Fool im „Circus-und Clownmuseum Wien“ (2., Ilgplatz 7) ihr originelles Programm „On A Magical Mystery Detour“. Start der Vorstellungen: 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 25 Euro und ein „Begrüßungsgetränk“ bekommen die Zuseherinnen und Zuseher kostenlos. Der weithin als „Anarcho-Clown“ populäre Komödiant Jango Edwards ist der Regisseur des humorigen, verblüffenden Clownerie- und Zauberei-Spektakels. Informationen und Karten: Telefon 0676/406 88 68.

Die Gebrüder Lionel und Liam Fool sind 2 so genannte „Nouveau Clowns“, die erfolgreich auf zeitgemäßen Wegen der clownesken verzaubernden Unterhaltung unterwegs sind und eine herzliche Einladung an all ihre Mitmenschen richten: „Erleben Sie einen professionellen Mix aus erfrischender Dummheit und Zauberkunst der Extraklasse“. Das Museum kooperiert bei kostenpflichtigen Veranstaltungen mit dem Verein „Erstes Wiener Zaubertheater“. Das wiederholt mit Preisen ausgezeichnete Duo „Fools Brothers“ stellt sich im Internet vor: www.foolsbrothers.at.

Emilius & Slotini (9.12.), Gregory Diamond (10.12.)

Für den Nachwuchs hat das „Circus- und Clownmuseum Wien“ ein eigenes Unterhaltungsangebot: Am Sonntag, 9. Dezember, fängt um 15.00 Uhr auf der Museumsbühne eine rund 60 Minuten lange Produktion für Kinder mit dem Titel „1 - 2 – 3 Zauberei“ an. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro. Die Akteure sind „Slotini“ und „Emilius“, die sich gekonnt auf komisch-magische Art und Weise in Szene setzen. Erwachsene beeindruckt am Montag, 10. Dezember, der fingerfertige Künstler „Gregory Diamond“. Beginn der Vorstellung in der Reihe „Zoom Magic“: 20.00 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr). Eintritt: 20 Euro („Unkostenbeitrag“). Neben einem Gratis-Drink erwarten die Gäste effektvolle „Kartenwunder“ und „magische Überraschungen“. Herr „Gregory“ verquickt die Tricks mit viel Humor. Das ehrenamtliche Museumsteam (Leitung: Robert Kaldy-Karo) informiert per E-Mail über die Dauer-Ausstellung (Öffnungszeiten, Exponate, u.v.a.), über Sonder-Ausstellungen und über zeitweilige Gastspiele verschiedenster Künstlerinnen und Künstler. Die Adresse lautet info@circus-clownmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Circus- und Clownmuseum Wien:
www.bezirksmuseum.at
Slotini & Emilius (1. Wiener Zaubertheater):
www.zaubertheater.at
Gregory Diamond:
www.magic-gregory.at
Veranstaltungen im 2. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/leopoldstadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012