Hartinger-Klein erfreut über die einstimmige Annahme der Novellierung des Ärztegesetzes

Wien (OTS) - Beim heutigen Gesundheitsausschuss wurden die Änderungen des Ärztegesetzes einstimmig angenommen. Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein ist erfreut und betont wie wichtig ihr die Verbesserung dieses Gesetzes ist. „Ich freue mich über die einstimmige Annahme und bin überzeugt davon, dass wir hier gemeinsam eine vernünftige und konstruktive Novellierung des Ärztegesetzes zum Schutz und Wohl aller Patientinnen und Patienten geschafft haben“. ****

    Die Novellierung des Gesetzes beinhaltet unter anderem auch die Schaffung eines modernen Systems zur Qualifizierung von Notärztinnen und Notärzten in Österreich und eine Regelung für die ärztliche Anstellung und Vertretung in Ordinationsstätten und Gruppenpraxen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Axel Ganster, MAS
Pressesprecher von Sozialministerin Beate Hartinger-Klein
+43 (1) 71100-86 2456
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001