Bereitschaftseinheit nimmt mehrere Tatverdächtige fest

Wien (OTS) - Datum: 03.12.2018
Uhrzeit: 10:15 Uhr bzw. 19:15 Uhr
Adresse: 2., Praterstern bzw. Franzensbrückenstraße

Beamte der Bereitschaftseinheit führten am 03. Dezember 2018 am Praterstern Personskontrollen durch. Um 10:15 Uhr wurde ein 48-jähriger Tatverdächtiger kontrolliert, gegen den eine Festnahmeanordnung des Landesgerichts Wien wegen gewerbsmäßigen Diebstahls besteht. Der Österreicher wurde festgenommen.

Um 20:10 Uhr konnten ebenfalls Beamte der Bereitschaftseinheit im Zuge einer Sofortfahndung drei Jugendliche – zwei 14-jährige Afghanen sowie einen 15-jährigen Syrer – auf der Franzensbrückenstraße festnehmen, die im Verdacht stehen, kurz zuvor zwei Slowaken (22 bzw. 26 Jahre alt) mit Pfefferspray und Schlagring attackiert und ihnen die Geldbörsen geraubt zu haben. Ein Opfer erlitt eine offene Wunde, das andere oberflächliche Verletzungen im Gesichtsbereich. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Anzeige auf freiem Fuß wegen des Verdachts des schweren Raubes.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005