stv. BVin Mireille Ngosso (SPÖ): Rotenturmstraße Neu ist Universallösung für alle NutzerInnen

SPÖ Innere Stadt sieht langjährige Forderung auf Schiene

Wien (OTS) - Heute Abend werden in der Aula der Wissenschaften im ersten Wiener Gemeindebezirk die aktuellen Pläne zur neuen Rotenturmstraße präsentiert. Die SPÖ Innere Stadt sieht mit der Neugestaltung eine langjährige Forderung auf Schiene. 
„Ich freue mich, dass die neue Rotenturmstraße Gestalt annimmt. Damit wird eine langjährige Forderung der SPÖ umgesetzt“, sagt Mireille Ngosso, stellvertretende Bezirksvorsteherin (SPÖ) der Inneren Stadt. Und weiter: „Die Rotenturmstraße ist eine Universallösung für alle NutzerInnen. Bei den Planungen wurde bewusst auf die Bedürfnisse und Ansprüche von FußgängerInnen, AnrainerInnen und Wirtschaftstreibenden eingegangen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“
Das multifunktionale Konzept bildet das Herzstück der neuen Straße. Bäume, Sitzbänke und Brunnen schaffen ein Ambiente, das zum Verweilen und Ruhen einlädt. Durch die Neuordnung der Schanigärten entsteht mehr Platz auf den Gehsteigen. Ladezonen, die bisher nur von Wirtschaftstreibenden genutzt werden konnten, sollen künftig auch für AnrainerInnen zur Verfügung stehen. Die Citybusse werden weiterhin durch die Rotenturmstraße fahren können.
„Die Rotenturmstraße Neu ist ein gutes und vernünftiges Konzept im Sinne aller Menschen im Bezirk“, so Ngosso abschließend.  

Die BürgerInnenveranstaltung findet heute Abend ab 16 Uhr in der Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27a statt. Ab 18.30 Uhr werden in Anwesenheit des Planungsteams und Mireille Ngosso, Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Innere Stadt, die aktuellen Planungsergebnisse präsentiert.  

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Mag.a Daniela Mantarliewa
Online-Kommunikation
+43 1 4000 81922
daniela.mantarliewa@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001