Terra Mater Factual Studios beim Sundance Film Festival

Utah/Wien (OTS) - ‚Sea of Shadows’, der Nachfolgefilm des preisgekrönten Dokuthrillers ‚The Ivory Game’, wird beim bekannten Sundance Film Festival in Utah/USA seine Weltpremiere feiern. Von mehr als 14.000 eingereichten Filmen haben es nur 112 ins Programm des Festivals geschafft. Sundance ist bekannt dafür, die Wiege ausgezeichneter Independent Filme mit hohem inhaltlichen und filmischen Anspruch zu sein. Im Wiener Produktionshaus freut man sich gemeinsam mit dem ganzen Filmteam über den sensationellen Start des neuesten Kinodokumentarfilms.

Kurz nach Thanksgiving drang die gute Nachricht nach Wien durch, heute Nacht wurde der Erfolg offiziell vom Sundance Festival verlautbart: Die von den österreichischen Terra Mater Factual Studios produzierte Feature Dokumentation ‚Sea of Shadows’ wurde unter tausenden von Einreichungen für den Wettbewerb ausgewählt und nominiert. Der Film wird am Sonntag den 27. Jänner 2019, zum ersten Mal dem Publikum vorgeführt.

Nach dem Erfolg von ‚The Ivory Game’, das vom illegalen Elfenbeinhandel und dem drohenden Aussterben der Elefanten handelt, setzt Geschäftsführer Walter Köhler erneut auf ein Thema, das die Zuschauer aufhorchen lassen wird:

Eine drohende Katastrophe in einer der spektakulärsten Landschaften der Welt ist Auslöser für eine einzigartige Rettungsaktion. Wenn Mexikanische Drogenkartelle und die Chinesische Mafia kollaborieren um den seltenen Totoaba Fisch in der Sea of Cortez (Golf von Kalifornien) zu wildern, bedrohen ihre tödlichen Methoden das gesamte maritime Leben der Region - inklusive des extrem seltenen Vaquitas, eine Unterart der Wale. Doch ein Team aus brillanten Wissenschaftlern, Naturschützern, investigativen Journalisten und mutigen Undercover-Agenten, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Vaquitas zu retten. Sie riskieren ihr Leben um die internationalen Syndikate zu überführen.

Walter Köhler hat sein Winning Team nicht geändert: Regie führte der vielfach ausgezeichnete österreichische Regisseur von ‚The Ivory Game’, Richard Ladkani, und mit Hollywood Star Leonardo DiCaprio als Executive Producer hat Köhler erneut einen internationalen Fürsprecher des Conservation Gedankens als Partner gewinnen können. Für die Produktion des Filmes bei Terra Mater Factual Studios war wie auch schon bei ‚The Ivory Game’ Wolfgang Knöpfler zuständig.

Köhler ist überzeugt, dass Filme wie ‚Sea of Shadows’ etwas ändern können: „Wenn es darum geht, eine ganze Spezies vor ihrer sicheren Ausrottung zu retten, dann ist es unsere moralische Pflicht, als Filmemacher ein Zeichen zu setzen.“

‘Sea of Shadows’ wurde in Mexiko und China gedreht. Der Film ist eine Produktion von Terra Mater Factual Studios in Zusammenarbeit mit Appian Way, Malaika Pictures und The Wildlens Collective. Der Film wurde gefördert vom Österreichischen Filminstitut und der Förderinitiative Filmstandort Austria (FISA). Der weltweite Verkauf liegt bei Submarine - Josh Braun, Dan Braun, Ben Braun, Matt Burke, Ben Schwartz.

Rückfragen & Kontakt:

EVA SCHMIDT
Head of Marketing & Communications
TERRA MATER Factual Studios GmbH
Wambachergasse 2, 1130 Vienna, Austria
Phone +43 1 87003-27634
Mobile +43 664 88 68 48 13
eva.schmidt@terramater.at
www.terramater.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMF0001