„Dancing Stars 2019“ – fünf prominente Tänzer stehen fest

Schauspieler Michael Schottenberg, Box-Weltmeisterin Nicole Wesner, Comedian Soso Mugiraneza, PR-Manager Stefan Petzner und Schauspieler Martin Leutgeb

Wien (OTS) - 2019 öffnet der bekannteste Ballroom des Landes wieder seine Pforten: Am Freitag, dem 15. März, heißt es Bühne frei für die „Dancing Stars“. In der zwölften Staffel des ORF-eins-Events wagen neun Prominente gemeinsam mit ihren Profipartnerinnen und -partnern den Schritt aufs Tanzparkett. Fix mit dabei sind Schauspieler Michael Schottenberg, Box-Weltmeisterin Nicole Wesner, Kabarettist Soso Mugiraneza, PR-Manager Stefan Petzner und Schauspieler Martin Leutgeb (zu sehen in „CopStories“ jeweils am Dienstag um 21.05 Uhr in ORF eins). Durch die acht Shows führen einmal mehr Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger.

Das sind die ersten fünf „Dancing Stars“:

Schauspieler Michael Schottenberg: „Noch weiß ich nicht, worauf ich mich da eingelassen habe – ich glaube, dass es ums Tanzen geht und das ist einmal etwas, das ich gar nicht kann. Ich kann mich zu Musik bewegen und habe viel inszeniert, was mit Musik zu tun hat, aber dass ich da mal selber als Tänzer auf der Bühne stehe, hätte ich mir in meinem Leben nicht gedacht.“ Und weiter: „Tanz kann ich keinen, den Wiener Walzer auch nur rechts rum – so für den billigen Hausgebrauch.“

Box-Weltmeisterin Nicole Wesner: „Ich habe in meiner Jugend die Tanzschule bis zum Goldkurs besucht. Ich wollte sogar Turnier-Tänzerin werden. Tanzen war auch etwas, das ich immer gerne im Fernsehen geschaut habe.“ Und weiter: „Im Boxen sind ja die Beinarbeit und flinke Beine sehr wichtig und ich hoffe, dass mir das beim Tanzen zugutekommt. Aber ich glaube auch, dass mir das Tanzen fürs Boxen hilft. Es wird auf jeden Fall eine tolle Erfahrung. Ich sage immer, man muss sein Leben so leben, dass wenn du 80 bist und auf der Parkbank sitzt, musst du Geschichten erzählen können und ‚Dancing Stars‘ wird definitiv eine Geschichte.“

PR-Manager Stefan Petzner: „Ich will viele verschiedene Dinge ausprobieren, machen und erleben. Ich weiß auch, dass man für die ‚Dancing Stars‘ körperlich und mental schon etwas drauf haben muss. Tanztechnisch bin ich ein Mensch, der wirklich bei null anfängt. So wie viele Österreicher habe ich vor der Matura einen Tanzkurs gehabt und das war‘s aber auch schon.“ Und weiter: „Ich kenne den ein oder anderen ehemaligen Teilnehmer und habe mir vorgenommen, ein paar Erfahrungsberichte einzuholen – und den Rest lässt man am besten einfach auf sich zukommen.“

Kabarettist Soso Mugiraneza: „Langsam wird mir klar, auf was ich mich da eingelassen habe und langsam merke ich, dass viel Arbeit und nicht nur Spaß dahinter steckt – aber ich freue mich sehr darauf.“ Und über das Tanzen weiter: „Früher habe ich das mal gekonnt, als ich noch in Afrika gelebt habe. Klassische Tänze kann ich gar nicht, das habe ich immer nur bei ‚Dancing Stars‘, übrigens die Lieblingssendung meiner Mutter, gesehen. Aber gemacht habe ich das noch nie. Ich bin also einerseits nervös und andererseits freue ich mich auf die Herausforderung – ich glaube, dass es trotz harter Arbeit viel Spaß machen wird.“

Schauspieler Martin Leutgeb: „Ich war sehr traurig, als das 2017 nicht geklappt hat! Und die Achillessehne hält jetzt bombenfest. Ich habe jetzt das Gefühl, dass ich es einmal noch wissen muss und freue mich sehr auf die Show, die für mich etwas ganz Besonderes ist.“ Und weiter: „Ich habe allen Respekt vor dieser Herausforderung und genau so gehe ich auch an die Sache heran. Es hat mich beim letzten Mal schon sehr gefreut, dass man an mich gedacht hat und diesmal nehme ich die neue Chance natürlich wahr.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001