„Eco“ über Frauen-Altersarmut, das blühende Geschäft mit Hanf und „Österreich kann“: Kleine Betriebe – ganz groß

Am 22. November um 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 22. November 2018, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Alt, arm, weiblich: Warum die Altersarmut öfters Frauen betrifft

Frauen sind doppelt so häufig von Altersarmut betroffen wie Männer. Die Gründe sind vor allem lange Karenzzeiten und Teilzeitjobs. Die durchschnittliche Alterspension beträgt für Männer rund 1.880 Euro pro Monat, für Frauen rund 920 Euro. Wie lässt sich Altersarmut verhindern? Bericht: Lisa Lind, Emanuel Liedl.

Blühende Geschäfte: Hanf berauscht Investoren und Geschäftemacher

Die Konditorei Aida verkauft Hasch-Brownies, viele Apotheken und Hanfshops CBD- und THC-Produkte und auf der Wiener Mariahilfer Straße steht ein Cannabis-Automat. Hunderte heimische Unternehmen erwirtschaften damit einen Jahresumsatz von 150 Millionen Euro. Bericht: Hans Hrabal.

„Österreich kann“: Kleine Betriebe – ganz groß

Mit der Auszeichnung „KMU-Award der Weltmarktführer“ holt der Wirtschaftsverlag einmal im Jahr jene Klein- und Mittelbetriebe vor den Vorhang, die exzellente Arbeit leisten, aber nicht in der Öffentlichkeit stehen. „Eco“ hat die vier Erstgereihten porträtiert, aus denen am 22. November der Gewinner ermittelt wird: Ortner Reinraumtechnik aus Villach, X-Net Services mit IT-Technik Komplettlösungen aus Linz, aus Wien sind Spirit Design mit Markeninnovationen und ELRA Antriebstechnik dabei. Bericht: Werner Jambor.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004