„LICHT INS DUNKEL“-Auftaktsendung mit Ina Regen, Stefan Jürgens, Thomas Brezina u. a.

„Zeit für LICHT INS DUNKEL“ – am ersten Advent startet die große ORF-Benefizaktion

Wien (OTS) - „Zeit für LICHT INS DUNKEL“, so auch der gleichnamige Sendungstitel, startet heuer bereits am Sonntag, dem 2. Dezember 2018, um 14.30 Uhr in ORF 2. Erstmals feiert die große ORF-Spendenaktion ihren Auftakt am ersten Adventsonntag vor Weihnachten. Nina Kraft und Andreas Onea führen durch die 90-minütige Live-Sendung im Zeichen der Hilfsaktion. Prominente Gäste im Studio sind Chartstürmerin Ina Regen, „SOKO Donau“-Major Stefan Jürgens, Musicalstar Drew Sarich, Bestsellerautor Thomas Brezina und „Vorstadtweib“ Proschat Madani, die – gemeinsam mit Soldaten des österreichischen Bundesheeres – die Spendenzusagen entgegennehmen. Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser bringt einen besonderen Adventkranz in die Sendung mit, den Schülerinnen und Schüler der „Inklusiven FIT Schule“ im zweiten Wiener Gemeindebezirk nach alter Tradition gebunden haben. Der Anlass: Vor 170 Jahren hat die Diakonie den Adventkranz erfunden. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Sendung ist der schulischen und beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen gewidmet. Zahlreiche von „Licht ins Dunkel“ unterstützte Projekte verfolgen das Ziel, Menschen mit Behinderungen fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Im Vorfeld hat die Redaktion dazu etliche Einrichtungen in ganz Österreich besucht und zeigt in Zuspielungen exemplarisch, wie die Inklusion von behinderten Menschen in Gesellschaft und Arbeitsmarkt gelingen kann. Darunter etwa das Hotel OBENauf in Niederösterreich, das Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung Arbeit, Weiterbildung und Einkommen bietet, ein Supermarkt in Salzburg, der Menschen mit Behinderung spezielle Ausbildungsmöglichkeiten und Jobchancen ermöglicht, eine Poststelle in Trofaiach oder die Gärtnerei in Sollenau machen vor, wie Chancengerechtigkeit zum Nutzen aller funktionieren kann.
Im Studio selbst diskutieren dazu Betroffene und Experten, unter anderem ein Jobcoach, der hilft, die Potenziale von Menschen mit Behinderungen auch für die Wirtschaft sichtbar und attraktiv zu machen sowie Univ.-Prof. Dr. Germain Weber, Vizedekan an der Fakultät für Psychologie an der Universität Wien und Präsident der Lebenshilfe Österreich, der weiß, „Behinderung und Gesellschaft – das ist eine Beziehung in stetigem Wandel“. Auch „Licht ins Dunkel“-Präsident Kurt Nekula wird als Studiogast erwartet.

Für musikalische Unterhaltung an diesem ersten Adventsonntag sorgen Ina Regen, die „Hoam“ aus ihrem Debütalbum „KLEE“ singt, Schauspieler und Musiker Stefan Jürgens mit dem titelgebenden Song seiner „was zählt“-Tour und Musicalstar Drew Sarich mit „Help me out“. Thomas Brezina liest aus seinem neuen Buch „Tu es einfach und glaub daran“.

Die aktuelle Spendentelefonnummer der A1 Telekom Austria AG – Technologiepartner von „Licht ins Dunkel“ seit Anbeginn – lautet 0800 24 12, zum Nulltarif aus ganz Österreich. Auf der „Licht ins Dunkel“-Homepage lichtinsdunkel.ORF.at kann jederzeit online oder per Kreditkarte gespendet oder ein Erlagschein angefordert werden.

Die gesamte Sendung im ORF TELETEXT auf Seite 777 untertitelt sowie live in die österreichische Gebärdensprache übersetzt.

Und so geht es weiter mit der „Zeit für LICHT INS DUNKEL“: Am Montag, dem 3. Dezember, widmet sich der ORF wieder in allen Medien und vielen Beiträgen und Sendungen des Tages – in der Daytime von „Guten Morgen Österreich“ bis „Daheim in Österreich“ – den „Zeit in Bild“-Sendungen, der „Barbara Karlich Show“, dem Servicemagazin „konkret“, den „Seitenblicken“ und der „Promi-Millionenshow für ,Licht ins Dunkel‘“ im Hauptabend von ORF 2 der großen Hilfsaktion und ruft dabei zu Spenden auf.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001