FP-Landbauer: SPÖ NÖ betreibt weiter gemeingefährliche Politik!

FPÖ NÖ unterstützt konsequenten Kurs von Sicherheits-Landesrat Waldhäusl zu einhundert Prozent

St. Pölten (OTS) - „Mit der heutigen Aussendung zeigen Schnabl und Königsberger-Ludwig das wahre Gesicht der SPÖ. Die Sozialdemokraten stellen Asylwerber und Wirtschaftsflüchtlinge über das Wohl der eigenen Landsleute und wollen den Kurs der grenzenlosen Massenzuwanderung beinhart weiterfahren“, zeigt sich gf. Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer entsetzt. „Die SPÖ hat damit ihren absoluten Tiefpunkt erreicht. Außer Fake News verbreiten und auf Freiheitliche schimpfen, können Schnabl und Königsberger-Ludwig gar nichts und glänzen maximal durch konsequente Arbeitsverweigerung. Der Vorwurf der menschenverachtenden Politik in Richtung Waldhäusl ist letztklassig, beschämend und auf das schärfste zurückzuweisen“, sagt Landbauer.

„Ich stehe zu einhundert Prozent hinter dem Kurs unseres Sicherheits-Landesrates. Asylwerber, die in einem laufenden Verfahren sind, wo noch gar nicht feststeht, ob überhaupt ein Bleiberecht besteht, haben auf unserem Arbeitsmarkt nichts verloren und jede Integrationsmaßnahme wäre um eine zu viel“, bekräftigt Landbauer den Standpunkt der FPÖ NÖ.

„Die SPÖ NÖ hat ein schwerwiegendes Problem mit dem Rechtsstaat und will ein Bleiberecht für Wirtschaftsflüchtlinge durch die Hintertüre ermöglichen. Das wird es mit uns Freiheitlichen sicher nicht geben“, betont Landbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Alexander Murlasits
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
M:0699/150 55 283
alexander.murlasits@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001