„Unterwegs in Österreich“ ab 19. November aus Kärnten

Wien (OTS) - Ab Montag, dem 19. November 2018, ist das mobile Sendestudio des ORF wieder in Kärnten unterwegs. Eva Pölzl und Marco Ventre melden sich werktäglich in „Guten Morgen Österreich“ ab 6.30 Uhr in ORF 2, Lukas Schweighofer begleitet die Zuschauerinnen und Zuschauer zusätzlich in „Daheim in Österreich“ um 17.30 Uhr in ORF 2 in den Feierabend. Zu Gast in der ORF-Tour-Woche durch Kärnten sind u. a. das Kärntner Trio Matakustix, Hans Kammerlander und Gerald Salmina, Andy Lee Lang, Simone und Charly Brunner. Fixer Bestandteil der Sendungen sind außerdem wieder Tipps und Ratschläge von Expertinnen und Experten zu den Themen Gesundheit, Garten, Kochen und Bücher.

Montag, 19. November:

„Guten Morgen Österreich“ aus Kappel am Krappfeld

Zum Tagesthema „Schlank und gesund durch die Keks- und Bratenzeit“ ist Diätologin Katrin Bajrami zu Gast in der Sendung. Schauspielerin Angelika Spiehs präsentiert ihr neues Buch „Angelika – Ein Sonntagskind auf und abseits der Leinwand“. Außerdem zu Gast ist Schach-Supergroßmeister Markus Ragger, der Klagenfurter ist einer der besten Schachspieler Österreichs. Sonja Malloth zeigt Yoga-Übungen, für musikalische Unterhaltung sorgen Tamara Kapeller und der Männergesangsverein Krappfeld.

„Daheim in Österreich“ aus Guttaring

Im Studio begrüßt Lukas Schweighofer den Mädchenchor „Young Roses“, der durch die ORF-Show die „Große Chance der Chöre“ bekannt geworden ist und sein neues Album präsentiert. COPD-Patient Eberhard Jordan trainiert im Kurzentrum Oberlaa auf sein großes Ziel hin: Er will sämtliche Stufen des Südturms am Stephansdom erklimmen. Zum Welt-COPD-Tag am 21. November ist Lungenfacharzt Dr. Markus Rauter zu Gast im Studio. „Daheim in Österreich“ besucht außerdem ein Biermuseum. Seminarbäuerin Elisabeth Lust-Sauberer gibt Tipps, wie man Suppenwürze ganz leicht selbst herstellen kann.

Dienstag, 20. November:

„Guten Morgen Österreich“ aus Guttaring

Im Tagesthema geht es um die Sturm- und Hochwasserkatastrophe in Kärnten und ihre Folgen. Zu Wort kommen u. a. Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin und Landesrettungskommandant Georg Tazoll. Außerdem begrüßen Eva Pölzl und Marco Ventre den Komponisten und ehemaligen Frontman der Fidelen Mölltaler, Huby Mayer, der vor Kurzem sein 3.000. Musikstück komponiert hat. Kommunikationswissenschafter Dr. Karl Nessmann präsentiert sein Buch „Dreimal Hölle und retour“. Er erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen mit Burn-out und Depression und zeigt Wege aus der Krise auf. Den Musik-Act liefern die Ontörner und das H-Trio.

„Daheim in Österreich“ aus Micheldorf

Im Studio begrüßt Lukas Schweighofer die Kärntner Band Matakustix, bei der Alpenländisches auf Modernes bzw. Beatbox auf Volksmusik trifft. Außerdem sprechen Regisseur Wolfgang Fischer und Schauspielerin Susanne Wolff über ihren preisgekrönten Film „Styx“, der diese Woche in den heimischen Kinos startet.

Mittwoch, 21. November:

„Guten Morgen Österreich“ aus Micheldorf

Zum Tagesthema „Welttag des Fernsehens“ ist ORF-Kärnten-Landesdirektorin Karin Bernhard zu Gast in „Guten Morgen Österreich“. Tipps zum Thema „Was tun gegen den November-Blues?“ gibt Psychotherapeutin Mag. Margret Tschuschnig. Musikalisch wird es mit Schlagerstar Allessa und den Friesacher Musikfreunden.

„Daheim in Österreich“ aus Metnitz

Der beschauliche Ort ist gleichzeitig das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum im Metnitztal. Hier haben sich altes Handwerk und alte Schauspieltradition wie der „Metnitzer Totentanz“ – ein Volksspiel mit mittelalterlichen Texten und Liedern – erhalten. Zu Gast in der Sendung ist die Kärntner Schlagersängerin Melissa Naschenweng, die ihre neue Single präsentiert.

Donnerstag, 22. November:

„Guten Morgen Österreich“ aus Metnitz

Im Tagesthema analysiert Kathrin Stainer-Hämmerle, Professorin für Politikwissenschaft an der FH Kärnten, die Folgen des „Brexit“. Oberärztin Dr. Christiane Dreschl informiert, was man gegen Venenerkrankungen tun kann. „Kärntnerisch gredt“ wird in der Dialekt-Rubrik mit Carl Hannes Planton und Sprachwissenschafter Prof. Heinz-Dieter Pohl. Für musikalische Unterhaltung sorgen Andy Lee Lang und das Privilegierte Schützenkorps Metnitz.

„Daheim in Österreich“ aus Friesach

Friesach hat den Beinamen „Burgenstadt“, seit dem Mittelalter gibt es dort drei Burganlagen. Seit 2009 wird an der „Burg Siegfriedstein“ in Friesach gebaut. „Daheim in Österreich“ berichtet über das Sozial-und Geschichtsprojekt, das ohne Zuhilfenahme moderner Gerätschaften entsteht. Zu Gast in der Sendung ist Claudia Kristofics-Binder. Die Eiskunstlauf-Europameisterin, ursprünglich aus Wien, verlegt nun ihren Lebensmittelpunkt nach Kärnten. Der Grund: Sie ist Oma geworden und das Enkerl lebt samt Mama in Kärnten.

Freitag, 23. November:

„Guten Morgen Österreich“ aus Friesach

Zum Thema Wildunfälle ist Oberst Hans-Peter Mailänder von der Verkehrspolizei Kärnten zu Gast. Weitere Gäste in „Guten Morgen Österreich“ sind der Südtiroler Bergsteiger Hans Kammerlander, der über sein Lebensporträt im Kinofilm „Manaslu – Berg der Seelen“ erzählt, und der Pörtschacher Filmemacher Gerald Salmina, der Kammerlander auf den achthöchsten Berg der Welt begleitete. Buchhändler Helmut Zechner präsentiert die neuesten Buch-Trends, Gerald Krenn spricht über das Projekt „Burgbau“ in Friesach, der Musik-Act kommt von der Tobacco Road Blues Band.

„Daheim in Österreich“ aus Friesach

Was für Salzburg die Mozartkugeln, sind für Friesach die „Friesacher Würfel“. Eine kalorienreiche Spezialität, die seit Generationen vom Chocolatier Craigher in Handarbeit produziert wird. „Daheim in Österreich“ hat seine Manufaktur besucht. Als Stargäste erwartet Lukas Schweighofer Simone und Charly Brunner. Die beiden präsentieren ihre neue Single „Traumtänzer“ und ihre ganz spezielle Version des Weihnachtslieds „Feliz Navidad“.

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website http://unterwegs.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013