Collect, Connect, Comply – Erstpräsentation der iNARA Inbag-Business-Taschenkollektion

In Kooperation mit Modedesignerin Aniko Balazs und gabarage upcycling design entstanden drei Modelle, die Business, Design und gesellschaftliche Verantwortung miteinander verbinden

Wien (OTS) - 15. November 2018. Mehr als 200 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst, Kultur und Politik folgten der Einladung von Dr. Brigitta Schwarzer, MBA, iNARA Geschäftsführerin, zur Präsentation ihrer Taschenkollektion im Bene Schauraum. Unter dem Motto des Abends „Collect, connect, comply“ tauschten sich unter anderem Modedesignerin Doris Ainedter, Theodora von Auersperg, Mag. Dr. Wilhelm Rasinger, Präsident des Interessensverbandes für Anleger (IVA) und Künstlerin Martina Reinhart aus.

Comply: Ordnung und Verantwortung

„Dass Handtaschen und Compliance viel gemeinsam haben, war sicherlich vielen Gästen nicht bewusst. Umso mehr freut es mich, dass so viele der Einladung zu diesem Event gefolgt sind“, zeigt sich Brigitta Schwarzer, Initiatorin und Gastgeberin des Abends begeistert. Richard Neges, international agierender Unternehmensberater, Coach, Trainer und Autor, und Rudolf X. Ruter, Wirtschaftswissenschaftler und Autor, gaben den Gästen inhaltliche Impulse zum Austausch über Design, Wirtschaft, Ethik und Gesellschaft. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Präsentation der ersten iNARA iNBag-Taschenkollektion, die Business mit Chic, Internationalität mit Wiener Know-how, Qualität mit gesellschaftlicher Verantwortung verbindet. „Handtaschen und Compliance stehen für Ordnung und Struktur, die Ausgestaltung bzw. das Design lässt bei beiden aber Raum für Kreativität und Konzeption“, erläutert Brigitta Schwarzer die Parallelen zwischen den scheinbar gegensätzlichen Themen und die Idee, wie es zur ersten iNARA-iNBag-Business-Taschenkollektion kam.

Collect: iNBag No.1, Karlotta und Lotta

„Die Handtasche ist der Begleiter, in dem Frau sich für die Herausforderungen des Tages in einer stetig komplexer werdenden Welt organisiert. Wir wollten eine Handtasche entwickeln, die Frauen jedes Alters anspricht und businesserprobt ist“, so Brigitta Schwarzer. Entstanden ist das Modell „iNBag No.1“, das in mehr als 30 Stoffvarianten erhältlich ist. Die Bandbreite reicht von Seide über Flanell bis zu Kunstlackleder. Individuelle Akzente können mit marokkanischen Lederquasten in zehn Farbvarianten sowie marokkanischen Kordeln in mehr als 20 Farbtönen von der Trägerin gesetzt werden. Die Motive der Kordeln umfassen u.a. die Form eines Fisches oder einer Arabeske. „Die iNBag ist in der Formsprache zeitlos, aber anhand der Vielzahl an wählbaren Stoffmodellen und Accessoires individualisierbar und flexibel für jeden Anlass anpassbar – Businessmeeting, Lunch, Konferenz oder Abendevent“, erklärt Aniko Balazs, die für das Design der Tasche mitverantwortlich zeichnet. Eine größere Version der „iNBag No.1“ ist bereits in Vorbereitung und wird voraussichtlich im 1. Quartal 2019 vorgestellt werden. Auch weitere Accessoires und Features für die iNBag sind mit nächstem Jahr geplant.

Die zwei weiteren Modelle der iNARA iNBag-Business-Taschenkollektion sind in Zusammenarbeit mit gabarage entstanden. Das Modell Lotta, komplementiert die iNBag No.1 und ist vorerst in grau erhältlich. Der kleine Shopper ist passgenau designt, schafft zusätzlichen Stauraum sowie – mit einer herausnehmbaren Innentasche – Ordnung. Das Modell Lotta ist ein querformatiger XL Shopper, der über ein großzügiges Platzangebot verfügt und über der Schulter getragen werden kann. Karlotta ist aktuell in der Farbe Schwarz erhältlich. Weitere vier Farben (Grau, Braun, Dunkelblau und Dunkelgrün) sind bereits in Produktion. „Alles braucht eine 2. Chance. Soziale und ökologische Nachhaltigkeit heißt bei gabarage Arbeitsplätze und Ausbildung für Menschen, deren Lebenslauf nicht stromlinienförmig verlaufen ist und heißt auch, Materialien eine verlängerte Lebensdauer zu geben“, sagt Gabriele Gottwald-Nathaniel, MAS, Obfrau des social - design - business (s-d-b), Verein zur Förderung der Sozial- und Kreativwirtschaft. Für beide iNBag-Modelle sind ebenfalls von gabarage gefertigte Accessoire-Anhänger verfügbar. Weitere Shopper-Modelle, aber auch kleinere Taschenformate und Rucksäcke sind bereits in Vorbereitung.

Connect: Networking beim iNARA-Event

„Als Geschäftsführerin einer Governance und Compliance Plattform war es mir besonders wichtig an diesem Abend nicht nur über Design zu sprechen, sondern auch über gesellschaftliche Verantwortung. ‚Collect, connect, comply‘ beschreibt meine Philosophie und die Eckpfeiler von iNARA: das Sammeln von Inputs, der kreative Austausch von Ideen, die Vertiefung von Wissen und der ethische Diskurs im Zusammenhang von Unternehmensführung“, betont Brigitta Schwarzer. Das Networking des Abends wurde professionell durch Vertreter des Business-Theaters forciert, die die Gäste mit Improvisations-Performances unterhielten. Die Gelegenheit zum Austausch nutzten Mag. Kaspar Erath, Obmann Verein zur Revitalisierung und Aufwertung der Wiener Gründerzeithäuser, Mag. Barbara Gnant-Herbst, Mag. Eva Haas, MSc, MRICS, sowie Elfriede Kraft, M.A., MRICS, als Vertreterinnen des Salon Real, Dr. Hans-Georg Kantner, KSV1870 Leiter Insolvenz, Rechtsanwältin Mag. Bettina Knötzl, Mag. Petra Krestan-Schön, WU Executive Academy, Silvya Metzger-Petz, Geschäftsleiterin MRG Real Estate Group, ebenso wie Simon Quendler, Maler und Prozesskünstler, Farbod Sadeghian, CEO der 360 Celsius Unternehmensgruppe, Mag. Ines Schubinger, Vorstand des Instituts für Interne Revision Österreich. Mag. Ernst Vejdovszky, Vorstandsvorsitzender der S IMMO AG und Rechtsanwalt Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner. Der Abend, der mit dem Motto auch im Zeichen der gesellschaftlichen Verantwortung stand, wurde kulinarisch durch das gemeinnützig tätige TOP Catering abgerundet.

Die nächsten Präsentationtermine der aktuellen iNBag-Modelle sind bereits in Vorbereitung: 26. November 2018, 17 - 21 Uhr gemeinsam mit Aniko Balazs im Atelier Smart Couture sowie am 9. Dezember 2018, 10 - 22 Uhr gemeinsam mit Doris Ainedter im Hotel Vienna Le Meridien. Aktuelle Informationen zu den Terminen finden sich auch unter www.inara.at

Über iNARA

iNARA, die Initiative Aufsichtsräte Austria, ist eine unabhängige Governance & Compliance Plattform für Vorstände und Aufsichtsräte. Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Stiftungsvorstände, Compliance Officer und Berater nutzen die Angebote von iNARA, um objektives Fachwissen zu erhalten – eingebracht von Experten, zu Wirtschafts-, Rechts-, Steuer-, Immobilien- und IT-Entwicklungen im Zusammenhang mit Compliance. Die 14-tägig als Newsletter erscheinenden iNARA Board News informieren ausführlich über relevante Themen für Menschen in verantwortungsvollen Positionen. Darüber hinaus organisiert iNARA für ihre Kooperationspartner regelmäßig themeneinschlägige Veranstaltungen und Networking Events zur Vertiefung von Kontakten und dem Wissens- und Erfahrungsaustausch. Weitere Information unter www.inara.at

Bildmaterial:

Rückfragen & Kontakt:

iNARA GmbH
Dr. Brigitta Schwarzer, MBA
+43 664 812 10 58
Brigitta.schwarzer@inara.at

360 Celsius GmbH
Martin Keitel, MBA MSc
+43 660 9239380
media@360celisus.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010