Verbraucherschutzverein: Anmeldebeginn für Musterfeststellungsklage gegen VW verzögert sich

Veröffentlichung und Anmeldebeginn bis spätestens 26.11.2018

  • Der Verbraucherschutzverein wird die österreichischen und südtiroler VW-Geschädigten kostenlos am Laufenden halten. Den Mitgliedern beim Verbraucherschutzverein (30 Euro/Jahr) werden wir überdies zu einer rechtssicheren Anmeldung zum Klageregister mit einem individuell gestalteten Musterbrief beistehen
    Peter Kolba, Obmann des VSV
    1/2
  • Man kann sich dafür bis spätestens 30.11.2018 auf der Web-Site www.klagen-ohne-risiko.at anmelden.
    Peter Kolba, Obmann des VSV
    2/2

Wien (OTS) - Der Verbraucherzentralen Bundesverband (vzbv) hat pünktlich am 1.November 2018 seine Musterfeststellungsklage gegen VW beim OLG Braunschweig eingebracht. Der Nachweis der Zustellung der Klage an VW langte aber erst am 12.11.2018 beim Gericht ein. Jetzt hat das Gericht 14 Tage Zeit (bis spätestens 26.11.2018) um die Klage zu veröffentlichen. Mit der Veröffentlichung beginnt dann die Anmeldefrist für die Geschädigten.

"Der Verbraucherschutzverein wird die österreichischen und südtiroler VW-Geschädigten kostenlos am Laufenden halten. Den Mitgliedern beim Verbraucherschutzverein (30 Euro/Jahr) werden wir überdies zu einer rechtssicheren Anmeldung zum Klageregister mit einem individuell gestalteten Musterbrief beistehen," sagt Peter Kolba, Obmann des VSV. "Man kann sich dafür bis spätestens 30.11.2018 auf der Web-Site www.klagen-ohne-risiko.at anmelden."

Service:

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Kolba, Obmann des Verbraucherschutzvereines, +43 6602002437

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBR0001